Rennanzug für Auftaktzeiutfahren der Tour

Van der Poel kämpft in speziellem Skinsuit um Gelb

25.06.2022  |  (rsn) – Marlen Reusser (SD Worx) wird nun doch in bei den Schweizerischen Meisterschaften im Straßenrennen der Frauen ihren Titel verteidigen. Nachdem sie zunächst wegen den Folgen einer Corona-Erkrankung ihre Starts in beiden Disziplinen abgesagt hatte, entschied sich die Bernerin nun doch zur... Jetzt lesen

Vorsichtsmaßnahme wegen Knieverletzung

Titelverteidiger Van Aert verzichtet auf Belgische Meisterschaft

25.06.2022  |  (rsn) – Wout Van Aert (Jumbo – Visma) wird wegen einer Knieverletzung, die er sich im Trainingslager in Vorbereitung auf die Tour de France zugezogen hat, nicht seinen Titel im Straßenrennen der Belgischen Meisterschaften verteidigen können. Wie der 27-jährige Belgier in einer Mitteilung... Jetzt lesen

Tour de France: Die Aufgebote im Überblick

Bahrain Victorious mit Haig und Caruso, ohne Mäder

24.06.2022  |  (rsn) - Am 1. Juli startet in Kopenhagen die 109. Tour de France (1. - 24. Juli). Zum Grand Depart in der dänischen Hauptstadt treten insgesamt 22 Mannschaften an. Neben den 18 WorldTeams sind die vier Zweitdivisionäre Alpecin - Deceuninck, Arkéa - Samsic, TotalEnergies und  B&B Hotels - KTM... Jetzt lesen

RSNplusLotto Soudal verzichtet auf Sprintzug

Noch ohne Freigabe: Selig

24.06.2022  |  (rsn) – Rüdiger Selig (Lotto Soudal) hat auf die Nicht-Nominierung für die Tour de France enttäuscht reagiert, aber auch Verständnis für die Entscheidung der Teamleitung gezeigt. Schon nach Rund um Köln wurde dem Anfahrer von Caleb Ewan mitgeteilt, dass es in diesem Jahr wohl nichts mit... Jetzt lesen

RSNplusNach ausgeheiltem Steißbeinbruch

Ackermann fühlt sich mit dem Vuelta-Plan wohl

21.06.2022  |  (rsn) - Ein Steißbeinbruch im Frühjahr durchkreuzte Pascal Ackermanns Pläne für die Klassikerkampagne und zwang den Neuzugang von UAE Emirates zu einer rund zehnwöchigen Pause. Für Ackermann war dies “eine ewig lange“ Zeit ohne Rennen, wie er gegenüber radsport-news.com erläuterte.... Jetzt lesen

21.06.2022  |  (rsn) – Ide Schelling wird auf seinen Start bei den niederländischen Straßenmeisterschaften am und um den VAM-Berg herum verzichten müssen. Wie der Bora-hansgrohe-Profi auf Instagram schrieb, habe er noch immer mit den Folgen einer schweren Erkältung zu kämpfen, die bereits dritte in diesem... Jetzt lesen

Nach zweimonatiger Verletzungspause

Alaphilippe gibt bei Französischen Meisterschaften Comeback

21.06.2022  |  (rsn) – Julian Alaphilippe wird am Wochenende nach einer zweimonatigen Verletzungspause sein Comeback geben. Der zweimalige Weltmeister startet am Sonntag im Straßenrennen der französischen Meisterschaften, wie sein Quick-Step-Team ankündigte. Es wird Alaphilippes erste Rennen seit... Jetzt lesen

RSNplusCorona-Fälle nun auch im Pogacar-Team

Jumbo-Coach Zeeman: “Die Angst im Peloton geht umher“

17.06.2022  |  (rsn) - Nach den zahlreichen positiven Corona-Tests bei der Tour de Suisse und weiteren aktuellen Fällen im Profiradsport, sind im Peloton die Sorgen groß, dass die noch ansteckendere Omikron-Variante BA.5 starken Einfluss auf die Tour de France haben könnte. Klassementfahrer könnten nach einem... Jetzt lesen

Nur noch zwei Wochen bis zur Tour de France

Positiv auf Corona: Adam Yates verlässt Tour de Suisse

16.06.2022  |  (rsn) - Adam Yates (Ineos Grenadiers) hat vor der 5. Etappe der Tour de Suisse einen positiven Coronatest abgegeben und wird das Rennen daher am Donnerstag ebenso verlassen, wie es einige Stunden zuvor bereits das gesamte Team Jumbo – Visma getan hat. Wie sein Team erklärte, leide Yates nur unter... Jetzt lesen

“Es nimmt zu viele Freiheiten“

Van der Poel gibt dem Grünen Trikot einen Korb

16.06.2022  |  (rsn) – Mathieu van der Poel will bei der Tour de France in diesem Jahr erneut nicht den Kampf um das Grüne Trikot aufnehmen. Das erklärte er dem niederländischen Radsport-Magazin Ride. "Es nimmt zu viele Freiheiten", sagte der Niederländer. Er wolle sich voll und ganz auf die Etappenjagd... Jetzt lesen

RSNplusStarker Jura-Auftritt macht Lust auf DM

Rutsch betreibt Eigenwerbung auf dem Weg zum Tour-Kader

14.06.2022  |  (rsn) – Als rund 45 Sekunden nach der Durchfahrt von Andreas Leknessund (Team DSM) am Challpass im östlichen Jura-Mittelgebirge die Kamera umschwenkte und das pinke Trikot von Jonas Rutsch (EF Education – EasyPost) sowie kurz dahinter das Weiß von Michael Schär (Ag2r – Citroen) auftauchten,... Jetzt lesen

Planänderung nach vorzeitigem Giro-Aus

Bardet fährt die Tour de France

13.06.2022  |  (rsn) – Romain Bardet (Team DSM) wird am 1. Juli in Kopenhagen am Start der Tour de France stehen. Das bestätigte der Franzose am Montag über seine Social-Media-Kanäle. "Ich freue mich sehr, bekanntzugeben, dass ich mit dem Team DSM bei der Tour de France starten werde", so der Franzose auf... Jetzt lesen

RSNplusViele Fragen bleiben vor der Tour offen

Was war die Jumbo-Show bei der Dauphiné wert?

13.06.2022  |  (rsn) – Die Jumbo-Show beim Critérium du Dauphiné war nicht nur am Sonntag beeindruckend. Die Niederländer sind mit drei von acht Etappensiegen, den ersten beiden Plätzen in der Gesamtwertung und dem Grünen Trikot nach Hause gefahren. Die Vorbereitungsrundfahrt auf die Tour de France muss... Jetzt lesen

RSNplusSouveräne Vorstellung bei der Dauphiné

Das Knie hält! Roglic bereit für die Tour de France

12.06.2022  |  (rsn) - Nach überstandener Knieverletzung ist Primoz Roglic (Jumbo - Visma) auf dem Weg zurück zu alter Stärke. Eine Kostprobe gab der Slowene am Samstag auf der 7. Etappe des Criterium du Dauphiné, als er im Schlussanstieg etwa 1300 Meter vor dem Ziel der Konkurrenz davonfuhr, sich hinter... Jetzt lesen

Ein Spitzenergebnis im Juni täte gut

Bennetts Tour-Ziele: Etappensieg hat Priorität, Grün sekundär

06.06.2022  |  (rsn) – Nach dem großen Triumph beim Giro d´Italia richtet sich der Blick fürs deutsche Team Bora – hansgrohe nun voraus auf die Tour de France. Dort soll Aleksandr Vlasov im Gesamtklassement sein Glück versuchen, doch anders als in Italien wird nicht das gesamte Team auf den Kampf um die... Jetzt lesen

Kolumbianer “Nummer zwei“ in Ineos-Hierarchie

Martinez sieht für sich Tour-Chancen gegen Pogacar und Roglic

02.06.2022  |  (rsn) – Ob Bradley Wiggings, Chris Froome oder Egan Bernal - in den vergangenen Jahren setzte Ineos Grenadiers (vormals Team Sky) bei der Tour de France meist auf einen Kapitän, dem sich das ganze Team unterordnete. Dabei waren die Briten außerordentlich erfolgreich – doch nach dem Rücktritt... Jetzt lesen

Sturz bei der Mercan´Tour Classic

Nach Unterarmfraktur: Latours Tour-Start in Gefahr

02.06.2022  |  (rsn) – Pierre Latours Tour-Start ist nach einem Sturz bei der Mercan´Tour Classic in Gefahr. Wie seine Equipe TotalEnergies mitteilte, habe sich der Franzose bei dem Eintagesrennen in seiner Heimat eine Fraktur des Unterarmknochens zugezogen. Latour wird deshalb nicht wie vorgesehen zum... Jetzt lesen

Höhentraining in Livigno steht an

Van der Poel reist ohne Rennen vom Giro zur Tour

30.05.2022  |  (rsn) - Dass Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix) nach dem Giro d’Italia in diesem Jahr auch bei der Tour de France starten würde, war schon lange geplant. Dass der Niederländer den Giro aber auch volle drei Wochen bestreiten würde, das war vielen im Vorfeld nicht klar. Am Plan für den... Jetzt lesen

Teamchef Denk: “Ist ein Thema für uns“

Kämna im Lennard-Bora-hansgrohe-Style auch bei der Tour?

30.05.2022  |  (rsn) – Lennard Kämna (Bora – hansgrohe) hat beim Giro d’Italia nicht nur mit seinem Etappensieg am Ätna begeistern können. Der 25-jährige Bremer erwies sich in den Bergen zudem als entscheidender Helfer von Jai Hindley, der am Sonntag als erster Australier das Rosa Trikot gewann.... Jetzt lesen

“Gute Vorbereitung unmöglich“

Girmays Sportdirektor Visbeek schließt Tour-Start nahezu aus

19.05.2022  |  (rsn) – Nach seinem Malheur mit dem Prosecco-Korken am Dienstag und dem Ausstieg aus dem Giro d´Italia am Mittwochmorgen wird Biniam Girmay (Intermarché – Wanty – Gobert) nun längere Zeit ruhig halten müssen. Deshalb sei auch ein Start bei der Tour de France am 1. Juli in Kopenhagen sehr... Jetzt lesen

Blick geht jetzt in Richtung Tour de France

Das Leiden endet vor den Bergen: Ewan steigt beim Giro aus

19.05.2022  |  (rsn) - Caleb Ewan hat genug. Der Australier vom Team Lotto Soudal wird am Donnerstag nicht mehr zur 12. Etappe des Giro d´Italia antreten. Das bestätigte sein Rennstall in einer Pressemitteilung. Ewan, der auf der im Schlussspurt der 1. Etappe gestürzt war, litt in den vergangenen zehn Tagen... Jetzt lesen

Ab der Tour de France als Alpecin - Deceuninck

Van der Poels Team will 2023 in die WorldTour

16.05.2022  |  (rsn) - Alpecin - Fenix hat eine WorldTour-Lizenz für die Jahre 2023 bis 2025 beantragt. Möglich gemacht hat diesen Schritt eine Budgeterhöhung, die mit den Co-Sponsoren zusammenhängt. Deceuninck und Fenix Interiors werden ab der am 1. Juli beginnenden Tour de France die Werbeplätze tauschen:... Jetzt lesen

Nach Platz 65 bei Tour de Romandie zuversichtlich

Froome peilt Tour-Vuelta-Double an

03.05.2022  |  (rsn) – Auch bei der Tour de Romandie stand Chris Froome (Israel – Premier Tech) im Schatten der Konkurrenz. Der viermalige Gewinner der Tour de France beendete die Rundfahrt durch die Westschweiz mit mehr als 27 Minuten Rückstand gegenüber Gesamtsieger Aleksandr Vlasov (Bora – hansgrohe)... Jetzt lesen

Nun ein Kandidat für das Tour-Podium?

Romandie-Sieger Vlasov bereit für höhere Aufgaben

02.05.2022  |  (rsn) - Nach einer nahezu perfekten Woche in der Westschweiz, in der er nicht nur eine Etappe und die Gesamtwertung der Tour de Romandie für sich entscheiden konnte, sondern auch nie schlechter als Tageszwölfter war, schiebt sich Aleksandr Vlasov (Bora – hansgrohe) in den Kreis der Mifavoriten... Jetzt lesen

Höhentrainingslager und Tour de Suisse stehen an

Rutsch: Nach den Klassikern richtet sich der Blick auf die Tour

02.05.2022  |  (rsn) – Den erhofften Coup beim Heimrennen in Frankfurt am Main konnte Jonas Rutsch (EF Education – EasyPost) nicht landen. Zu stark war die Sprinter-Phalanx beim südhessischen Klassiker am 1. Mai, der mehr und mehr zur reinen Sprinter-Angelegenheit wird. "Wenn die Teams in der Mehrzahl einen... Jetzt lesen

RSNplusDen 26. Juli im Kopf, leider nicht 1. Mai

Viermal Top 10: Lippert zufrieden mit Ardennen-Ausbeute

25.04.2022  |  (rsn) – Mit einem achten Platz bei Lüttich-Bastogne-Lüttich ist die Klassiker-Kampagne von Liane Lippert (Team DSM) zu Ende gegangen. Bei allen vier Ardennenrennen kam die Friedrichshafenerin in die Top 10, zweimal stand sie sogar auf dem Podium. Lipperts Form ist gut, auch wenn es beim vom... Jetzt lesen

Präsentation des “Masterpiece“

Jumbo bei der Tour im von Malern inspirierten Sondertrikot

14.04.2022  |  (rsn) – Wie in den letzten Jahren wird Jumbo – Visma auch 2022 in einem Sondertrikot zur Tour de France antreten. Da das Outfit der niederländischen WorldTour-Formation zu sehr dem Gelben Führungstrikot der Frankreich-Rundfahrt ähnelt, muss die Equipe von Wout van Aert und Primoz Roglic bei... Jetzt lesen

Edelhelfer mit persönlichen Ambitionen

Thomas glaubt, dass er es bei der Tour “noch schaffen kann“

06.04.2022  |  (rsn) - Nach eher schwachem Saisonbeginn setzte Geraint Thomas (Ineos Grenadiers) als Vierter des Auftaktzeitfahrens der Baskenland-Rundfahrt erstmals ein Ausrufezeichen. Damit hat der Waliser zumindest theoretisch die Grundlage für ein Top-Ergebnis im Schlussklassement des Rennens gelegt. Aber... Jetzt lesen

Pogacar-Sportdirektor Vierhouten übt Kritik

Pavé-Sektor der 5. Tour de France-Etappe “lebensgefährlich“?

05.04.2022  |  (rsn) - Tadej Pogacars Sportlicher Leiter Aart Vierhouten hat nach einer Besichtigung der Kopfsteinpflaster-Abschnitte, die auf der 5. Etappe der Tour de France zu bewältigen sein werden, Kritik an der Wahl der Pavé-Sektoren geübt. Der Niederländer, der von 1996 bis 2009 für Teams wie... Jetzt lesen

Dreijahresvertrag unterschrieben

Tour und Strava vereinbaren Zusammenarbeit

29.03.2022  |  (rsn) - Die Trainings-App Strava und die Tour de France der Männer und Frauen haben sich auf eine Zusammenarbeit über zunächst drei Jahre geeinigt. Wie die Organisatoren in einer Pressemitteilung ankündigten, werden die Tour-Starterinnen und-Starter täglich nach Etappenende ihre Daten auf... Jetzt lesen

Das Programm soll der Form angepasst werden

Froome über Türkei, Romandie und Dauphiné zur Tour?

25.03.2022  |  (rsn) - Im vergangenen Jahr beendete der viermalige Gesamtsieger Chris Froome die Tour de France als 133. von 141 Fahrern, die das Ziel in Paris erreichten. Ob der 36-jährige Brite diesmal den Sprung ins Aufgebot von Israel - Premier Tech schaffen wird, scheint derzeit fraglich. Bei seinem... Jetzt lesen

Das Rosa Trikot ist das Ziel

Van der Poel plant das Giro-Tour-Double

22.03.2022  |  (rsn) - Nach seiner langen Auszeit hat Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) schnell in den Rennmodus zurückgefunden. Nach seinem dritten Platz bei Mailand-Sanremo und Rang vier zum Auftakt der Settimana Coppi e Bartali plant der Niederländer nicht nur für die komplette Klassikersaison, sondern... Jetzt lesen

Leidensweg bei Tirreno zu Ende gegangen?

Pinot ist wieder da: “Seit 2020 nicht mehr so gut gefühlt“

15.03.2022  |  (rsn) – Thibaut Pinot scheint endlich am Ende eines langen Leidensweges angekommen zu sein. Der 31-jährige Franzose vom Team Groupama – FDJ hat am Sonntag die Fernfahrt Tirreno-Adriatico auf dem achten Gesamtrang abgeschlossen und freute sich darüber, wie lange nicht mehr über das Ergebnis... Jetzt lesen

RSNplusJakobsen oder Cavendish?

Lefevere über seine Sprinter: “Der Beste wird zur Tour fahren“

22.02.2022  |  (rsn) – Ein Thema wird die gesamte erste Saisonhälfte 2022 prägen: Die Frage nach der Tour-de-France-Nominierung von Quick-Step – Alpha Vinyl. Nehmen die Belgier den 34-fachen Tour-Etappensieger Mark Cavendish mit und geben dem 36-Jährigen so die Chance, zum alleinigen Rekordhalter zu werden,... Jetzt lesen

RSNplusSaisonstart in Frankreich, Blick auf Roubaix

Rutsch scharrt schon mit den Hufen

14.02.2022  |  (rsn) – In seinen ersten beiden Profijahren startete Jonas Rutsch (EF Education – EasyPost) bereits jeweils Ende Januar oder spätestens Anfang Februar in die Saison. Diesmal wird der Klassikerspezialist erst am 18. Februar in Frankreich bei der dreitägigen Tour des Alpes Maritimes et du Var... Jetzt lesen

18 WorldTeams und vier Zweitdivisionäre

Tour-Feld mit Alpecin, Arkéa, TotalEnergies und B&B Hotels

11.02.2022  |  (rsn) - Das Peloton der bei der 109. Tour de France startenden 22 Mannschaften ist komplett. Zu den 18 WorldTeams kommen die vier Zweitdivisionäre Alpecin - Fenix, Arkéa - Samsic - die als beste ProTeams automatisches Startrecht besitzen - B&B Hotels-KTM und TotalEnergies. Das teilte die ASO auf... Jetzt lesen

Vorbild Francesco Moser

Gannas lange Liste: Gelbes Trikot, Monumente, Stundenrekord

09.02.2022  |  (rsn) – Den ersten Saisonsieg hat Filippo Ganna (Ineos Grenadiers) bereits in der Tasche. Beim Etoile de Besseges war er einmal mehr der Schnellste im Kampf gegen die Uhr. Allerdings darf es im Verlauf des Jahres gerne noch etwas mehr werden, erklärte er im Interview mit der Gazetta dello Sport.... Jetzt lesen

Nach Valencia-Coup wartet nun Pogacar bei UAE Tour

Vlasov startet bestmöglich auf seine Reise zur Tour de France

06.02.2022  |  (rsn) – Aleksandr Vlasov hat einen perfekten Einstand beim Team Bora – hansgrohe gefeiert: Der Russe gewann, nachdem er bei seinem ersten Eintagesrennen auf Mallorca bereits Dritter gewesen war, mit der Valencia-Rundfahrt gleich seine erste Rundfahrt für den neuen Arbeitgeber und unterstrich... Jetzt lesen

RSNplusBoras Tour-Kapitän greift ab Mittwoch in Valencia an

Vlasov: Auf den Spuren von Ekimov und Berzin

02.02.2022  |  (rsn) – Wenn Bora – hansgrohe Ende Juni in Kopenhagen zur Tour de France antritt, wird das deutsche WorldTeam vor allem in eine Richtung ausgerichtet sein: Etappenjagd. Sprint-Ass Sam Bennett soll die Raublinger anführen, um Maximilian Schachmann wird sich eine kleine Truppe potentieller... Jetzt lesen

RSNplusEndlich fährt Bora - hansgrohe nur für ihn

Bennett: Mit seinem Wunsch-Sprintzug zurück ins Glück?

27.01.2022  |  (rsn) – Sam Bennett ist zurück und bekommt bei Bora – hansgrohe in der Saison 2022 nun endlich das Standing, das er sich wohl schon vor drei Jahren gewünscht hätte: Er ist die klare Nummer 1 beim deutschen WorldTeam, wenn es ums Sprinten geht. 2019 sah sich der Ire noch zur Nummer 3 hinter... Jetzt lesen

Titelverteidiger will schon zu Paris-Nizza in Form sein

Schachmann: Ardennenklassiker & Tour-Etappensieg die Ziele

24.01.2022  |  (rsn) - Im vergangenen Jahr verzichtete Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) vor allem mit Blick auf die Olympischen Spiele von Tokio auf die Tour de France. In der Saison 2022 gehört die Frankreich-Rundfahrt wieder zu den großen Zielen des Deutschen Meisters, der bei der am Mittwoch... Jetzt lesen

Dänischer Zeitfahrmeister will daheim Gelb erobern

Asgreen hofft auf verregneten Grand Départ in Kopenhagen

19.01.2022  |  (rsn) - Es ist schon fast fünf Jahre her, dass die Tour de France mit einem Einzelzeitfahren begann. Am 1. Juli 2017 gewann Geraint Thomas (Ineos Grenadiers) in Düsseldorf den verregneten Grand Départ vor Stefan Küng (damals BMC) und trug danach vier Tage lang das Gelbe Trikot, ehe es ihm sein... Jetzt lesen

Über Saudi Arabien, UAE und Nizza zur Primavera

Bennett mit Blick auf San Remo vorsichtig: Top-Form fraglich

18.01.2022  |  (rsn) - Sam Bennett will mit neu zusammengestelltem Sprintzug nach einem durch Knieprobleme und einem Streit mit Ex-Teamchef Patrick Lefevere verkorksten Jahr 2021 bei Bora - hansgrohe zurück in die Erfolgsspur. Am Rande des ersten Team-Trainingslagers auf Mallorca hat der Ire seine Ziele... Jetzt lesen

Bennett soll bei der Tour Sprintsiege holen

Bora - hansgrohe mit Buchmann, Kelderman und Hindley zum Giro

17.01.2022  |  (rsn) – Bora - hansgrohe will in der anstehenden Saison beim Giro d’Italia die Gesamtwertung ins Visier nehmen und dafür bei der Tour de France auf Etappensiege fahren. Das kündigten Teamchef Ralph Denk und der neue Sportdirektor Rolf Aldag am Medientag im Rahmen des Trainingslagers auf... Jetzt lesen

Wielerflits veröffentlicht Rennkalender

Roglic geht auch 2022 das Tour-Vuelta-Double an

17.01.2022  |  (rsn) - Primoz Roglic (Jumbo - Visma) wird wie schon in den beiden vergangenen Jahren das Double aus Tour de France und Vuelta a Espana bestreiten. Das geht aus dem von Wielerflits veröffentlichten vollständigen Rennkalender des dreimaligen Gewinners der Spanien-Rundfahrt hervor.Im Gegensatz zu... Jetzt lesen

Italiener nimmt sich auch Giro und Tour vor

Nibali startet 2022 bei allen fünf Monumenten

16.01.2022  |  (rsn) – In seiner 18. Saison als Radprofi hat Vincenzo Nibali offensichtlich viel vor. Der Astana-Rückkehrer plant nicht nur das Double aus Giro d’Italia und der Tour de France, sondern will auch bei allen großen Monumenten starten. Dabei wird der mittlerweile 37-jährige Nibali sein Debüt... Jetzt lesen

Schweizer bildet Dreierspitze mit Caruso und Haig

Vuelta-Fünfter Mäder gibt in dieser Saison sein Tour-Debüt

16.01.2022  |  (rsn) – Nach seinem fünften Gesamtrang bei der Vuelta a Espana 2021 wird Gino Mäder (Bahrain Victorious) in dieser Saison sein Debüt bei der Tour de France geben. Das bestätigte der Schweizer im Gespräch mit cyclingnews.com. Bei der Frankreich-Rundfahrt wird er sich die Kapitänsrolle mit dem... Jetzt lesen

Pogacar fährt Dwars door Vlaanderen

Gilbert verzicht auf die Ronde und Paris-Roubaix

15.01.2022  |  (rsn) - Philippe Gilbert (Lotto Soudal) wird in seiner letzten Saison als Berufsradfahrer nicht bei der Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix antreten. Wie am Medientag der Mannschaft verkündet wurde, konzentriert sich der 39-Jährige auf Mailand-Sanremo, das einzige Monument, das der Weltmeister... Jetzt lesen

Nach Sturz und Aufgabe im Vorjahr

“Es wäre katastrophal“: Gesink schwant Tour-Aus

13.01.2022  |  (rsn) – Zehn Mal stand Robert Gesink bereits am Start der Tour de France. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es dabei bleibt. Denn als sein Team Jumbo – Visma Anfang der Woche die ersten sechs von acht Namen fürs 2022er Aufgebot verkündete, fehlte der des mittlerweile 35-Jährigen... Jetzt lesen

Uno-X hat Grand Depart in Kopenhagen im Visier

Norwegischer Zweitdivisionär buhlt mit acht Dänen um Tour-Wildcard

13.01.2022  |  (rsn) – Acht Dänen im Team: Damit als Hauptargument auftretend, buhlt der norwegische Zweitdivisionär Uno-X um eine Wildcard für die Tour de France. Die startet am 1. Juli mit einem Einzelzeitfahren in Kopenhagen , zwei weitere Flachetappen auf dänischem Boden werden sich anschließen. Die... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten
12.01.2022    Démare trotz Tour-Enttäuschung motiviert für 2022 12.01.2022    Jakobsen sieht sich fest im Tour-Kader und Cavendish beim Giro 11.01.2022    Roglic fährt nach fünf Jahren erstmals wieder Mailand-Sanremo 11.01.2022    Roglic, Vingegaard & Van Aert führen Jumbo-Visma bei der Tour an 11.01.2022    Pogacar freut sich auf Rückkehr zur Spanien-Rundfahrt 07.01.2022    Geschke wird Martin nur bei der Tour zur Seite stehen 07.01.2022    Groenewegen will 2022 wieder Tour-Etappensiege feiern 05.01.2022    Guillaume Martin plant 2022 das Giro-Tour-Double 25.12.2021    Porte: “Das Team will, dass ich mein letztes Jahr genieße“ 23.12.2021    Dumoulin fühlt sich wieder bereit für eine Grand Tour 22.12.2021    Bernal rechnet sich Tour-Chancen gegen Pogacar und Roglic aus 22.12.2021    2. Saudi-Tour für Anfang Februar 2022 geplant 20.12.2021    Thomas will 2022 bei der Tour nochmals angreifen 16.12.2021    Quick-Steps Tour-Sprinter: Jakobsen oder Cavendish oder beide? 16.12.2021    Ciccone will auch 2022 beim Giro aufs Klassement fahren 15.12.2021    Pogacars Kalender: Tour-Vuelta-Double und vier Monumente 13.12.2021    Gelb und Grün? Roglic fordert von Jumbo - Visma einen Plan 09.12.2021    Astana – Qazaqstan verteilt seine Kapitäne auf die Grand Tours 06.12.2021    Giro-Zweiter Caruso muss 2022 wohl zur Tour 06.12.2021    Barguil plant Doppelstart bei Giro und Tour 02.12.2021    Grünes Trikot der Tour wird wohl auch für van der Poel ein Ziel 27.11.2021    Van Aert will 2022 nun wohl endlich das Grüne Trikot anvisieren 25.11.2021    Higuita will 2022 bei einer Grand Tour auf Gesamtwertung fahren 23.11.2021    Zeeman macht Dennis Hoffnung auf das Tour-Ticket 20.11.2021    Alaphilippe will nicht die Klassiker für die Tour opfern 20.11.2021    Bardet will 2022 zur Tour der France zurückkehren 18.11.2021    Pogacar sagt Vegni quasi ab: Giro-Tour-Doppel “riskant“ 18.11.2021    O´Connor visiert auch 2022 wieder die Tour de France an 16.11.2021    Bei Froome trat während der Tour wieder Bilharziose auf 15.11.2021    Vegni will Pogacar zum Giro-Tour-Double motivieren 14.11.2021    Ganna hat eine lange Wunschliste für 2022 07.11.2021    Bernal weist Verbindungen zur Israel Start-Up Nation zurück 06.11.2021    Bernal würde 2022 gerne zur Tour de France zurückkehren 28.10.2021    Almeida konzentriert sich 2022 auf Giro und Vuelta 26.10.2021    Großbritannien will Grand Départ 2026 ausrichten 15.10.2021    Buchmann weiß noch nicht, ob er die Tour-Strecke mag 15.10.2021    Alpecin - Fenix will in der ersten Tour-Woche glänzen 15.10.2021    Schlagen Alaphilippe und Cavendish auch bei der Tour 2022 zu? 14.10.2021    Denk kritisiert die Pavé-Etappe, Politt freut sich drauf 14.10.2021    Pogacar: “Der Parcours passt gut zu mir“ 14.10.2021    Eine Angelegenheit für angriffslustige Fahrer 14.10.2021    Streckenplan der 109. Tour de France im Video 14.10.2021    109. Tour de France mit zwei Zeitfahren und vielen Anstiegen 12.10.2021    So könnte die Strecke der Tour de France 2022 aussehen 18.07.2021    Geschke: “Wären es nicht die Spiele, ich hätte keine Lust drauf“ 18.07.2021    Froome steigt am Ende des Pelotons zum Fanliebling auf 06.07.2021    Matthews: “Cavendish ist momentan einfach zu schnell“ 03.07.2021    Es geht in die Alpen 02.07.2021    Jumbo - Visma erwägt Roglics Tour-de-France-Ausstieg
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(21.06.2022)

 1.Pogacar Tadej            5241
 2.Roglic Primoz            4010
 3.Van Aert Wout            3756

Weltrangliste - Teamwertung

(21.06.2022)

 1.Jumbo-Visma              8167
 2.Ineos Grenadiers         7495
 3.UAE Team Emirates        7264

Weltrangliste - Nationenwertung

(21.06.2022)

 1.Belgien                 14875
 2.Slowenien               12942
 3.Frankreich              11323

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(21.06.2022)

 1.Van Aert Wout            2595
 2.Pogacar Tadej            2033
 3.Evenepoel Remco          1668

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(21.06.2022)

 1.Pogacar Tadej            3158
 2.Roglic Primoz            3112
 3.Vingegaard Jonas         2035

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(21.06.2022)

 1.Van Vleuten Annemiek     4141
 2.Vollering Demi           3439
 3.Kopecky Lotte            3087

Weltrangliste - Teamwertung

(21.06.2022)

 1.SD Worx                  7915
 2.FDJ Nouvelle-Aquitaine   5648
 3.Trek-Segafredo           5171

Weltrangliste - Nationenwertung

(21.06.2022)

 1.Niederlande             13681
 2.Italien                 11711
 3.Belgien                  4282