Amstel Gold Race: Spanier mit Platz zwei zufrieden

Valverde: „Ein gutes Zeichen für Lüttich"

15.04.2013  |  (rsn) – Im vergangenen Jahr reichte es für Alejandro Valverde im WM-Straßenrennen von Valkenburg zur Bronzemedaille. Am Sonntag beim Amstel Gold Race entschied der Movistar-Kapitän hinter Überraschungssieger Roman Kreuziger (Saxo-Tinkoff) den Sprint der ersten Verfolgergruppe für sich und... Jetzt lesen

Amstel Gold Race: Luxemburger gab 75 Kilometer vor dem Ziel auf

Andy Schleck: Nach dem Sturz den Anschluss verloren

15.04.2013  |  (rsn) – Andy Schlecks Comebackversuch hat am Sonntag einen weiteren Rückschlag erlitten. Der Luxemburger war am Sonntag beim Amstel Gold Race in den großen Sturz 92 Kilometer vor dem Ziel verwickelt, bei dem unter anderem auch Philippe Gilbert (BMC) und Thomas Voeckler (Europcar) zu Boden... Jetzt lesen

Nach Sturz beim 48. Amstel Gold Race

Schlüsselbeinbruch - Voeckler muss operiert werden

15.04.2013  |  (rsn) – Thomas Voecklers (Europcar) fällt für noch unbestimmte Zeit mit einem Schlüsselbeinbruch aus. Wie das Team des Franzosen mitteilte, war Voeckler am Sonntag beim Amstel Gold Race in einen der zahlreichen Stürze verwickelt und zog sich dabei die schwere Verletzung zu. Der 33-Jährige... Jetzt lesen

Auf Platz 27 beim Amstel Gold Race

Voß: Krämpfe im Finale verhinderten besseres Ergebnis

15.04.2013  |  (rsn) – Bei der 48. Auflage sdes Amstel Gold Race blieb NetApp – Endura im Rahmen seiner Möglichkeiten. Zwar kamen von den acht Startern des deutschen Zweitdivisionärs nur zwei ins Ziel, doch Paul Voß beendete den ersten der drei Ardennenklassiker auf einem ordentlichen 27. Platz. Damit... Jetzt lesen

Weltmeister will „Flèche Wallonne" mit angezogener Handbremse fahren

Amstel Gold Race: Gilbert wirkt müde, fühlt sich aber stark

14.04.2013  |  (rsn) - Im vergangenen Herbst gewann er an selber Stelle mit gleicher Streckenführung auf den letzten Kilometern in beeindruckender Manier den WM-Titel, diesmal reichte es für Philippe Gilbert in Valkenburg nur zum fünften Rang. Der Belgier vom Team BMC wirkte im Finale des Amstel Gold Race nicht... Jetzt lesen

Amstel Gold Race: Gutes Wetter der Grund für Rang 36?

Krämpfe stoppten Sagan

14.04.2013  |  (rsn) - Nach seinen starken Leistungen bei den Kopfsteinpflaster-Klassikern und dem Sieg beim Pfeil von Brabant ging Peter Sagan als einer der Top-Favoriten ins Amstel Gold Race. Doch der Slowake vom Team Cannondale erreichte den Zielstrich jjenseits des Caubergs erst 57 Sekunden nach Sieger Roman... Jetzt lesen

Amstel Gold Race: Argos-Shimano-Plan geht fast auf

Geschke fehlte nur am Cauberg die Kraft

14.04.2013  |  (rsn) - Platz 18, zweitbester Deutscher - mit diesem Resultat war Simon Geschke (Argos-Shimano) nach dem Amstel Gold Race nicht zufrieden. „Ich muss zugeben, dass ich mir etwas mehr ausgerechnet hatte“, schrieb der 27-Jährige nach dem Rennen auf Twitter. Und dennoch waren seine Bosse sehr... Jetzt lesen

Amstel Gold Race: Spanier erlitt „starke Prellung“

Rodriguez‘ Start beim Fleche und in Lüttich unsicher

14.04.2013  |  (rsn) - 43 Kilometer vor dem Ziel in Valkenburg zerplatzte der Traum vom Sieg beim Amstel Gold Race: Katusha-Kapitän Joaquim Rodriguez wurde unter anderem mit Rob Ruijgh (Vacansoleil) in einen Sturz verwickelt und gab das Rennen kurze Zeit später auf. Zwar stand der Spanier nach dem schmerzhaften... Jetzt lesen

Amstel Gold Race: Meersman durch Defekt ausgebremst

Kwiatkowski mit falschem Transponder auf Platz vier

14.04.2013  |  (rsn) – Das Team Omega Pharma - Quick-Step muss weiter auf seinen ersten Saisonsieg bei einem Eintagesrennen warten. Beim Amstel Gold Race konnte das Klassiker-Team mit dem vierten Platz des Polen Michal Kwiatkowski aber durchaus zufrieden sein. "Ich bin sehr glücklich über die Leistung unseres... Jetzt lesen

48. Amstel Gold Race: Tscheche siegt als Solist

Kreuziger durchkreuzt Gilberts WM-Strategie

14.04.2013  |  (rsn) - Roman Kreuziger hat in Valkenburg den Top-Favoriten ein Schnippchen geschlagen und als Solist das 48. Amstel Gold Race gewonnen. Der Tscheche vom Team Saxo-Tinkoff rettete am Ende des 251,8 Kilometer langen Ardennenklassikers 22 Sekunden Vorsprung auf die ersten Verfolger ins Ziel. Den... Jetzt lesen

Amstel Gold Race: Valverde Zweiter vor Gerrans

Kreuziger düpiert die Favoriten

14.04.2013  |  (rsn) - Roman Kreuziger hat in Valkenburg das 48. Amstel Gold Race gewonnen. Der Tscheche vom Team Saxo-Tinkoff setzte beim 251,8 Kilometer langen Ardennenklassiker als Solist durch und rettete 22 Sekunden Vorsprung auf die ersten Verfolger ins Ziel. Den Sprint um Rang zwei gewann der Spanier... Jetzt lesen

48. Amstel Gold Race

Sagan und Gilbert: das nächste Duell?

14.04.2013  |  (rsn) – Peter Sagan oder Philippe Gilbert? Für viele scheint nur einer dieser beiden Fahrer für den Sieg beim heutigen Amstel Gold Race in Frage zu kommen – nicht zuletzt, weil das Duo die Generalprobe am Mittwoch unter sich ausgemacht hatte. Da gewann der 23 Jahre alte Slowake beim Pfeil von... Jetzt lesen

Luxemburger will sich beim Amstel Gold Race zeigen

Andy Schleck: Erst 2014 wieder in Form?

13.04.2013  |  (rsn) – Im vergangenen Jahr zählte Andy Schleck (RadioShack-Leopard) noch zu den Favoriten bei den Ardennen-Klassikern. Diesmal geht es für den Luxemburger allerdings nur darum, weiter an seiner Form zu arbeiten. Nach seinem schweren Sturz beim Criterium Dauphiné im vergangenen Juni kommt der ... Jetzt lesen

Neo-Profi vor Debüt beim Amstel Gold Race

Koch wird Sagan zur Seite stehen

13.04.2013  |  (rsn) – Peter Sagan (Cannondale) ist gemeinsam mit Philippe Gilbert (BMC) der große Favorit für die 48. Auflage des Amstel Gold Race. Sollte der 23 Jahre alte Slowake am Sonntag den ersten der drei Ardennenklassiker gewinnen, hätte auch ein deutscher Profi allen Grund zur Freude. Michel... Jetzt lesen

48. Amstel Gold Race: Top Ten ein „kleiner Traum"

Kann Geschke im Finale ein Wörtchen mitreden?

13.04.2013  |  (rsn) – Bei seinen bisherigen drei Teilnahmen am Amstel Gold Race spielte Simon Geschke noch nie eine große Rolle – die Plätze 36 (2010), 39 (2011) und 44 (2012) waren aller Ehren wert, aber auch weit davon entfernt, für Aufmerksamkeit zu sorgen. Das könnte sich am Sonntag bei der 48.... Jetzt lesen

48. Amstel Gold Race: Freiburger in guter Form

Wegmann träumt vom Podium in Valkenburg

12.04.2013  |  (rsn) – Auch Fabian Wegmann (Garmin-Sharp) freut sich mit Blick auf das Amstel Gold auf den angekündigten Frühling. „Es muss ja gar nicht sommerlich warm sein, 15 Grad und trockenes Wetter reichen mir schon“, sagte der Deutsche Meister, der nach einem grauenhaften Frühjahr mit Schnee, Regen... Jetzt lesen

Zweiter von 2011 kehrt aus kurzer Rennpause zurück

Rodriguez führt Katusha beim Amstel Gold Race an

12.04.2013  |  (rsn) – Im vergangenen Jahr fuhr Oscar Freire für das russische Katusha-Team beim Amstel Gold Race noch einen sehr guten vierten Platz heraus. Nach dem Rücktritt des Spaniers ruhen die Hoffnungen beim russischen WorldTour-Rennstall nun vor allem auf dem Spanier Joaquin Rodriguez, der bei der 48.... Jetzt lesen

Vorschau 48. Amstel Gold Race

Kann Gilbert Sagan am Cauberg loswerden?

12.04.2013  |  (rsn) – Mit dem am Sonntag anstehenden Amstel Gold Race wird die Woche der Ardennenklassiker eingeläutet. Das Rennen führt in einer Achterbahnfahrt über 252 schwere Kilometer und endet erstmals seit Jahren nicht am berühmten Cauberg, sondern ein Stück dahinter. An gleicher Stelle lag im... Jetzt lesen

Berliner führt NetApp-Endura beim ersten Ardennenklassiker an

Setzt Voß auch beim Amstel Gold Race ein Ausrufezeichen?

12.04.2013  |  (rsn) – Angeführt von Paul Voß startet NetApp-Endura erstmals beim Amstel Gold Race. Der deutsche Zweitdivisionär erhielt in diesem Jahr erstmals eine Wildcard für den ersten der drei Ardennenklassiker.„Unsere Leistungen der letzten Saison überzeugten den Organisator, so dass wir eine der... Jetzt lesen

48. Amstel Gold Race

Gerrans fährt auf Sieg

12.04.2013  |  (rsn) – Im vergangenen Jahr musste sich Simon Gerrans (Orica-GreenEdge) beim Amstel Gold Race mit Platz 20 begnügen. Diesmal will der 32 Jahre alte Australier zum Auftakt der Ardennenklassiker weiter vorne landen – und zwar auf dem obersten Treppchen. „Ich bin super motiviert für dieses... Jetzt lesen

Crash beim Mototraining

Gasparotto setzt nach Kollision mit Lieferwagen Training fort

11.04.2013  |  Enrico Gasparotto (Astana) hatte bei einem Trainingsunfall Glück im Unglück. Der 31 Jahre alte Italiener kam am Donnerstag bei der Kollision mit einem Lieferwagen ohne ernsthafte Verletzungen davon und war sogar in der Lage, seine Trainingseinheit fortzusetzen. Einem Start des Titelverteidigers am... Jetzt lesen

Italiener führt Lampre-Merida beim Amstel Gold Race an

Cunego will Revanche für Cauberg-Sturz vom letzten Jahr

11.04.2013  |  (rsn) – Im vergangenen Jahr kostete Damiano Cunego (Lampre-Merida) ein Sturz im Finale des Amstel Gold Race alle Chancen auf eine gute Platzierung. Diesmal soll es für den Sieger der Ausgabe von 2008 wieder besser laufen. Der 31 Jahre alte Cunego führt am Sonntag ein ausgeglichen besetztes... Jetzt lesen

Gelingt dem Belgier der dritte Sieg?

BMC mit Weltmeister Gilbert zum Amstel Gold Race

11.04.2013  |  (rsn) – Mit dem zweifachen Gewinner Philippe Gilbert an der Spitze tritt das BMC-Team am Sonntag zum Amstel Gold Race an, dem ersten der drei Ardennenklassiker. Der 30 Jahre alte Belgier triumphierte nicht nur 2010 und 2011 am berühmten Cauberg, sondern sicherte sich bei der WM im vergangenen... Jetzt lesen

Amstel Gold Race: Blanco-Profi rechnet mit vielen Attacken

Martens: „21 Grad werden mir gut tun"

11.04.2013  |  (rsn) – Vor zwei Jahren war Paul Martens (Blanco) bester deutscher Fahrer in den drei Ardennenklassikern. Der gebürtige Rostocker wurde jeweils Zehnter beim Amstel Gold Race und dem Flèche Wallone und belegte bei Lüttich-Bastogne-Lüttich Rang 13. Im vergangenen Jahr lief es längst nicht so... Jetzt lesen

Auch Fröhlinger im Aufgebot für ersten Ardennenklassiker

Geschke führt Argos-Shimano beim Amstel Gold Race an

11.04.2013  |  (rsn) – Nach seinem überzeugenden Auftritt beim Pfeil von Brabant wird Simon Geschke auch beim Amstel Gold Race sein Argos-Shimano-Team anführen. Im achtköpfigen Aufgebot des niederländischen WorldTour-Rennstalls steht mit dem Freiburger Johannes Fröhlinger ein weiterer deutscher Fahrer.... Jetzt lesen

Ardennen-Klassiker mit 25 Mannschaften

Amstel Gold Race: Letzte Wildcard an Accent Jobs-Wanty

27.03.2013  |  (rsn) – Das belgische Accent Jobs-Wanty-Team hat eine Wildcard für die 48. Austragung des Amstel Gold Race erhalten. Zuvor hatten die Organisatoren bereits den Zweitdivisionären Crelan-Euphony, Topsport Vlaanderen-Baloise, IAM Cycling, Netapp Endura und Europcar Startzusagen gegeben. Dazu... Jetzt lesen

Weitere Wildcards an IAM, Europcar, Crelan-Euphony und Topsport Vlaanderen

Amstel Gold Race: Das Feld ist komplett

08.03.2013  |  (rsn) – Das Feld des Amstel Gold Race 2013 ist komplett. Nachdem die Organisatoren des ersten der drei Ardennenklassiker bereits Wildcards an das deutsche NetApp-Endura-Team und an Katusha vergeben hatten - der russische Rennstall verfügt mittlerweile über eine WorldTour-Lizenz und ist damit... Jetzt lesen

Denk hofft auf Einladungen zum Fléche Wallonne und zu Lüttich-Bastogne-Lüttich

Amstel Gold Race: Wildcards für NetApp-Endura und Katusha

07.02.2013  |  (rsn) – Nach den Einladungen zu Tirreno - Adriatico, Il Lombardia und zum Critérium du Dauphiné hat NetApp - Endura eine weitere Wildcard zu einem WorldTour-Rennen erhalten. Der deutsche Zweitdivisionär startet erstmals in seiner Geschichte beim Amstel Gold Race, das am 14. April auf dem... Jetzt lesen

Organisatoren übernehmen Ziel des WM-Rennens

Amstel Gold Race endet künftig hinter dem Cauberg

16.01.2013  |  (rsn) – Das Amstel Gold Race wird laut einer Meldung von wielerland.nl künftig nicht mehr am Cauberg enden, sondern rund zwei Kilometer hinter dem berühmten Anstieg – so wie es im Straßenrennen der vergangenen WM in Valkenburg bereits der Fall war. Das Ziel wird sich künftig zwischen den... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(14.05.2024)

 1.Tadej Pogacar            6558
 2.Jonas Vingegaard         5970
 3.Remco Evenepoel          4897

Weltrangliste - Teamwertung

(14.05.2024)

 1.UAE Team Emirates      13899
 2.Decathlon-AG2R          7510
 3.Lidl-Trek               7397

Weltrangliste - Nationenwertung

(14.05.2024)

 1.Belgien                 22484
 2.Dänemark                17114
 3.Spanien                 14767

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(14.05.2024)

 1.Demi Vollering           5122
 2.Lotte Kopecky            5095
 3.Lorena Wiebes            3520

Weltrangliste - Teamwertung

(14.05.2024)

 1.SD Worx-Protime          8611
 2.Lidl-Trek                7260
 3.Canyon-SRAM              4261

Weltrangliste - Nationenwertung

(14.05.2024)

 1.Niederlande             14417
 2.Italien                 10817
 3.Polen                    7096

Women´s WorldTour - Einzelwertung

(14.05.2024)

 1.Elisa Longo Borghini     2245
 2.Demi Vollering           2189
 3.Lotte Kopecky            2146

Women´s WorldTour - Teamwertung

(14.05.2024)

 1.SD Worx-Protime          7103
 2.Lidl-Trek                5978
 3.Canyon-SRAM              4110

Women´s WorldTour - Nachwuchswertung

(14.05.2024)

 1.Shirin van Anrooij         34
 2.Puck Pieterse              30
 3.Neve Bradbury              20