Bouwman jubelt, Schmid sauer

Highlight-Video der 19. Giro-Etappe

Foto zu dem Text "Highlight-Video der 19. Giro-Etappe"
Koen Bouwman (Jumbo - Visma) hat auf der vorletzten Bergetappe des 105. Giro d’Italia seinen zweiten Tagessieg eingefahren. | Foto: Cor Vos

27.05.2022  |  (rsn) - Koen Bouwman (Jumbo - Visma) hat auf der vorletzten Bergetappe des 105. Giro d’Italia seinen zweiten Tagessieg eingefahren und sich zudem vorzeitig die Bergwertung gesichert. Der Niederländer setzte sich über 178 Kilometer von Marano Lagunare zur Bergankunft in Santuario di Castelmonte im Sprint einer fünfköpfigen Spitzengruppe vor dem Schweizer Mauro Schmid (Quick-Step Alpha Vinyl) und dem Italiener Alessandro Tonelli (Bardiani – CSF / +0:03) durch.

Vierter wurde mit sechs Sekunden Rückstand der Ungar Attila Valter (Groupama - FDJ), gefolgt vom Italiener Andrea Vendrame (AG2R Citroën), der in einer scharfen Linkskurve kurz vor dem Ziel beim Positionskampf in die Bande gedrängt wurde, weil Schmid von Bouwman der Weg abgeschnitten wurde .

An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) verteidigte sein Rosa Trikot und liegt unverändert drei Sekunden vor Jai Hindley (Bora – hansgrohe) und 1:05 Minuten vor Mikel Landa (Bahrain Victorious). Emanuel Buchmann (Bora – hansgrohe / +8:21) büßte zwar Zeit ein, wird aber als bester deutscher Profi weiter auf Rang sieben geführt.

Bouwman ist das Maglia Azzura des besten Kletterers nicht mehr zu nehmen. Der Niederländer muss nur noch in Verona das Ziel erreichen. Gleiches gilt für  Arnaud Démare (Grouama – FDJ) und sein das Maglia Ciclamino. Juan Pedro Lopez (Trek - Segafredo) verteidigte seine Führung in der Nachwuchswertung.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine