Higuita siegt in Zinal vor Vlasov

Highlight-Video der 4. Etappe der Tour de Romandie

Foto zu dem Text "Highlight-Video der 4. Etappe der Tour de Romandie "
Sergio Higuita (Bora - hansgrohe) | Foto: Cor Vos

30.04.2022  |  (rsn) – Die beiden Neuzugänge Sergio Higuita und Aleksandr Vlasov (Bora – hansgrohe) befinden sich weiterhin auf der Erfolgswelle für das deutsche WorldTeam. Das Duo feierte einen Doppelsieg auf der 180 Kilometer langen Königsetappe von Aigle nach Zinal bei der 75. Austragung der Tour de Romandie. Zwar jubelte Vlasov ein wenig verfrüht, denn schlussendlich war es Higuita, der für seine Mannschaft den sechsten Saisonsieg einfuhr.

Tagesdritter wurde der Spanier Juan Ayuso (UAE Team Emirates) vor Ben O’Connor (AG2R Citroen Team) und Thibaut Pinot (Groupama - FDJ). Die Schweizer Gino Mäder (Bahrain - Victorious) und Sebastien Reichenbach (Groupama – FDJ) belegten die Ränge sieben und acht, direkt vor Simon Geschke, der zeitgleich mit dem Sieger starker Neunter wurde.

Leader Rohan Dennis verteidigte seine Gesamtführung, verlor drei Sekunden auf Sieger Higuita, aber konnte seinen Vorsprung durch den Rückfall einiger Kontrahenten wie Patrick Bevin (Israel – Premier Tech) oder Felix Großschartner (Bora – hansgrohe) auf 15 Sekunden ausbauen. Neuer Zweiter vor dem abschließendem Bergzeitfahren ist Ayuso vor Vlasov, der nun die dritte Position einnimmt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)