Ewers und Bertizzolo in San Luca auf dem Podium

Longo Borghini gewinnt zum dritten Mal Giro dell´Emilia Donne

Foto zu dem Text "Longo Borghini gewinnt zum dritten Mal Giro dell´Emilia Donne"
Elisa Longo Borghini (Trek – Segafredo) hat zum dritten Mal den Giro dell´Emilia Donne gewonnen. | Foto: Cor Vos

01.10.2022  |  (rsn) – Elisa Longo Borghini (Trek – Segafredo) hat zum dritten Mal den Giro dell'Emilia Donne (1.Pro) gewonnen und sich damit ein Drittel der bisher neun Austragungen des italienischen Eintagesrennens gesichert.

Die 30-jährige Italienerin setzte sich über 89,7 Kilometer von Carpi nach Bologna in den dortigen Stadtteil San Luca am Ende des zwei Kilometer langen und bis zu 15 Prozent steilen Schlussanstiegs souverän vor der US-Amerikanerin Veronica Ewers (EF Education – Tibco – SVB) und ihrer Landsfrau Sofia Bertizzolo (UAE Team ADQ) durch. Auf Rang vier folgte die Vorjahresszweite Arlenis Sierra (Movistar) aus Kuba, Fünfte wurde die Niederländerin Yara Kastelijn (Plantur-Pura).

Bis auf die beiden finalen Kilometer führte das Rennen über flaches Terrain, auf dem sich keine Ausreißerinnengruppen bildeten. In fast geschlossener Stärke erreichte das von BikeExchange - Jayco und FDJ –Suez -Futuroscope angeführte Feld die Schlusssteigung, wo Flandern-Rundfahrt-Siegerin Longo Borghini mit einem entschlossenen Antritt alle Konkurrentinnen abschüttelte und zu ihrem fünften Saisonerfolg fuhr.

Results powered by FirstCycling.com

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine