DM im Mannschaftszeitfahren

Rennen perfekt eingeteilt: rad-net Rose holt sich den Titel

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Rennen perfekt eingeteilt: rad-net Rose holt sich den Titel"
rad-net Rose (mitte) hat sich bei der MFZ-DM in Genthin den Titel vor Saris Rouvy Sauerland (links) und Lotto - Kern Haus (rechts) gesichert | Foto: Lotto - Kern Haus

04.09.2022  |  (rsn) - Das Team rad-net Rose hat sich am Sonntag in Genthin den Sieg bei den Deutschen Meisterschaften im Mannschaftszeitfahren gesichert. Das von Ralf Grabsch betreute Sextett setzte sich auf dem 50 Kilometer langen Kurs vor Titelverteidiger Saris Rouvy Sauerland und Lotto - Kern Haus durch.

"Der Schlüssel zum Erfolg war, dass wir uns das Rennen sehr gut eingeteilt haben. Wir haben in der ersten Hälfte nicht überpaced, besonders nicht im Gegenwindstück. Dazu konnten wir lange mit sechs Mann fahren, haben kontinuierlich das Tempo gesteigert und haben dann hintenraus unglaublich viel Zeit gutgemacht", verriet Grabsch gegenüber radsport-news.com das Erfolgsrezept, das Pirmin Benz, Moritz Czasa, Moritz Kretschy, Nicolas Heinrich, Sven Redmann und Theo Reinhardt perfekt umsetzten.

Grabsch, der auch Bundestrainer der U23-Nationalmannschaft ist und in dieser Funktion zuletzt schon mit seiner Equipe das Teamzeitfahren bei der Tour de l`Avenir gewann, konnte sich nun innerhalb kürzester Zeit schon über den zweiten prestigeträchtigen Sieg in dieser Disziplin freuen.

"Das war jetzt schon das zweite optimale Rennen. Das macht mich sehr stolz, dass wir hier jetzt auch den Titel geholt haben, schließlich handelt es sich um die Königsdisziplin. Und wenn alle sechs Fahrer so gut harmonieren, dann können wir auch so schlecht als Mannschaft nicht sein", freute sich Grabsch.

Auch wenn das Team Saris Rouvy Sauerland den Titel nicht verteidigen konnte, war das Rennen aus Sicht des Sportlichen Leiters Wolfgang Oschwald "gut verlaufen. "Wir haben natürlich wieder ein bisschen mit dem Titel geliebäugelt", so Oschwald zu radsport-news.com. Allerdings musste das Team kurzfristig wegen eines positivem Corona-Tests auf Per Münstermann verzichten und so mit den beiden "Erstjährigen" Silas Koech und Max Briese starten, die zudem gerade erst von Schlüsselbeinbrüchen genesen waren.

"Dafür, dass die beiden seit der U23-DM kein Rennen mehr gefahren sind, haben wir eine ordentliche Leistung abgerufen", befand Oschwald. Dazu konnte Jon Knolle seine Führung in der Einzelgesamtwertung der Rad-Bundesliga sogar leicht ausbauen.

Denn die Mannschaft von Jan Hugger, Lotto - Kern Haus, belegte im Kampf gegen die Uhr nur Rang drei, wodurch der Gesamtzweite sieben Zähler auf Knolle einbüßte und nun mit 73 Zählern Rückstand in die letzten beiden Läufe geht.

Lotto – Kern Haus war stark in die Zeitfahrmeisterschaft gestartet und hatte nach der ersten Runde noch geführt. "Aber dann haben wir Jan Kuhn durch Defekt verloren und auch Christian Koch fiel zeitig zurück. Es lief also nicht wirklich optimal", meinte Teamchef Florian Monreal gegenüber radsport-news.com


 

Mehr Informationen zu diesem Thema

19.09.2022Knolle: “So ziemlich das Größte, was man hier erreichen kann“

(rsn) - Jon Knolle (Saris Rouvy Sauerland) hat in diesem Jahr zum ersten Mal die Gesamtwertung der Rad-Bundesliga gewonnen. Radsport-news.com sprach mit dem 23-Jährigen über diesen Erfolg, das turb

17.09.2022Bundesliga-Finale steht im Zeichen der Berg-DM

(rsn) - Die Gesamtwertung der Rad-Bundesliga scheint entschieden. Schließlich weist Spitzenreiter Jon Knolle (Saris Rouvy Sauerland) vor dem letzten Lauf komfortable 88 Punkte Vorsprung auf seinen sc

11.09.2022“Balsam auf die Seele“: Nolde gewinnt Rund um Sebnitz

(rsn) - Tobias Nolde (P&S Benotti) hat den vorletzten Lauf der Rad-Bundesliga gewonnen. Der 23-Jährige, der zuletzt schon mit einem Etappensieg bei der Bulgarien-Rundfahrt seine starke Form unterstr

24.07.2022Lindner schlägt auf dem Nürburgring Kretschy und Adamietz

(rsn) - Rheinland-Pfalz ist für Tom Lindner (P&S Benotti) ein gutes Pflaster. Nachdem er schon im Frühjahr an der Weinstraße in der Südpfalz den dritten Bundesliga-Lauf gewonnen hatte, schlug der

22.07.2022Heißer Fight auf der Nordschleife mit der Hohen Acht steht bevor

(rsn) - Am Sonntag wird die Rad-Bundesliga auf dem Nürburgring fortgesetzt, wo im Rahmen der Veranstaltung Rad am Ring der sechste von neun Läufen der nationalen Rennserie ansteht. Ausgetragen w

24.06.2022Osborne gewinnt Bundesliga-Rennen, ohne es zu wissen

(rsn) - Jason Osborne (Alpecin - Fenix Development) hat im Rahmen der Zeitfahr-DM in Marsberg den fünften Lauf der Rad-Bundesliga gewonnen - ohne es zu wissen. Es gab nämlich direkt nach dem Rennen

13.06.2022Bora-hansgrohe-Talent Lührs: “Einfach war da gar nichts“

(rsn) – Am Samstag beim Bundesliga-Rennen im Schweizer Gippingen bot sich ein seltenes Bild. Mit Luis-Joe Lührs stand auch ein Fahrer im Trikot des deutschen WorldTeams Bora-hansgrohe am Start. Und

13.06.2022Hugger muss seine Führung doch an Stockman abgeben

(rsn) - Nach dem Rennwochenende in Gippingen in der Schweiz hat sich nach einigem Rechen-Wirrwarr an der Spitze der Rad-Bundesliga nun doch noch eine Änderung ergeben: Nach dem Bundesliga-Lauf am Sa

11.06.2022Bora-Profi Lührs gewinnt beim Schweiz-Abstecher vor Stark

(rsn) - WorldTour-Profi Luis-Joe Lührs (Bora - hansgrohe) hat den vierten Lauf der Rad-Bundesliga gewonnen. Der 19-Jährige, der als Einzelstarter ins Rennen gegangen war, setzte sich beim Schweiz-A

21.05.2022Buli: Lindner gewinnt nach packendem Finale in Schweigen

(rsn) - Tom Lindner (P&S Benotti) hat in Schweigen den Großen Preis der Südlichen Weinstraße gewonnen. Im dritten Lauf der Rad-Bundesliga setzte sich der 20-Jährige nach 135 Kilometern im Sprint

20.05.2022Am Tag vor Rund um Köln haben die Sprinter das Wort

(rsn) – Die deutschen Kontinental-Teams absolvieren am Wochenende ein volles Radsportprogramm. Am Sonntag steht für sie mit Rund um Köln (1.1) das erste deutsche UCI-Straßenrennen der Saison an.

15.05.2022“Geiles Feeling“ - Solist Hugger mit Doppelschlag im Erzgebirge

(rsn) – Die 42. Erzgebirgsrundfahrt, die auf einer großen Runde über 166 Kilometer und fast 3700 Höhenmeter rund um Chemnitz-Einsiedel führte, war das erwartet schwere Bundesliga-Rennen. Nach ei

Weitere Radsportnachrichten

28.11.2023Schönberger: Gravel kommt mehr und mehr

(rsn) - Erst im Winter 2022 fand Sebastian Schönberger mit dem Zweitdivisionär Human Powered Health einen neuen Arbeitgeber, nachdem die französische Equipe B&B Hotels aus finanziellen Gründen pl

28.11.2023Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

(rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die P

28.11.2023Sobrero freut sich auf GrandTour-Einsätze für Roglic

(rsn) – Matteo Sobrero freut sich bei Bora – hansgrohe auf gemeinsame Einsätze mit Primoz Roglic. Sowohl der Italiener als auch der Girosieger aus Slowenien sind Neuzugänge beim Raublinger Renns

28.11.2023Quintana trotz langer Rennpause “in guter Verfassung“

(rsn) – Abgesehen von der Kolumbianischen Meisterschaften, bei denen er Anfang Februar Dritter des Straßenrennens geworden war, hat Nairo Quintana in der Saison 2023 kein einziges Rennen bestritten

28.11.2023Oldie Sevilla fährt auch 2024 für Medellin – EPM

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

28.11.2023Startet Vingegaard wieder bei O Gran Camino in die Saison?

(rsn) – Wird Jonas Vingegaard (Jumbo – Visma) auch in der kommenden Saison bei O Gran Camino (2.1) in die Saison einsteigen? Das Team des Tour-de-France-Gewinners, das künftig mit neuem Hauptspon

28.11.2023Suter: Ein Rückschritt, der letztlich keiner war

(rsn) – Ein Wechsel vom vielleicht besten Team der Welt zu einem neuen Zweitdivisionär klingt zunächst wie ein Schritt zurück. Für Joel Suter war der Transfer von UAE Team Emirates zu Tudor aber

27.11.2023Rapp: Nicht ganz freiwilliger Plan ging voll auf

(rsn) – In der Saison 2023 legte Jonas Rapp (Hrinkow Advarics) seinen Schwerpunkt weg vom Klassement hin zu einer offensiven Fahrweise, mit der er um Etappensiege und Bergtrikots mitkämpfen wollte

27.11.2023Decathlon wird neuer Hauptsponsor der AG2R-Equipe

(rsn) – Decathlon wird ab 2024 neuer Hauptsponsor bei der französischen AG2R-Equipe von Manager Vincent Lavenue. Wie bei der Teampräsentation im nordfranzösischen Lille mitgeteilt wurde, hätten

27.11.2023Vier-Länder-Meisterschaften 2024 finden in Bruchsal statt

(rsn) – Nachdem in diesem Jahr bereits die U23-Frauen eine gelungene Premiere der Vier-Länder-Meisterschaften feiern konnten, ziehen 2024 die U23-Männer nach. Erstmals werden dann auch die U23-Fah

27.11.2023Boras Development-Kooperation - “Kurzum: durchwachsen“

(rsn) – Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass das deutsche WorldTeam Bora – hansgrohe in Schiltach am Hauptquartier von Titelsponsor hansgrohe vor dem Start der Schlussetappe der Deutschland To

27.11.2023Sagan schlägt in Monaco Pogacar und Cavendish

(rsn) - Peter Sagan hat in seiner Wahlheimat Monaco die 3. Ausgabe des BeKing-Kriteriums gewonnen. Der 33-jährige Slowake setzte sich dabei am Sonntag vor Tadej Pogacar und Mark Cavendish durch. In

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine