Carstensen-Tagebuch von der Tour of Thailand

Ein weiterer Sieg im Fotofinish!

Von Lucas Carstensen

Foto zu dem Text "Ein weiterer Sieg im Fotofinish! "
Lucas Carstensen (Bike Aid) im Gelben Trikot der Thailand-Rundfahrt | Foto: Team Bike Aid

05.12.2021  |  (rsn) - Die heutige Etappe unterschied sich zunächst kaum von der gestrigen. Eine frühe Spitzengruppe setzte sich ab und die beiden thailändischen Teams kontrollierten mit insgesamt zwölf Mann das Rennen.

Schon 60 Kilometer vor dem Ziel wurde es im Feld allerdings nervöser. Einige Fahrer versuchten sich mit Konterattacken und auch in der Spitzengruppe wurde attackiert. Beim letzten Zwischensprint waren nur noch zwei Fahrer an der Spitze und ich sicherte mir die letzte verbliebene Bonussekunde. Damit reduzierte ich meinen Rückstand im Gesamtklassement auf zehn Sekunden.

Nach meinen drei Etappensiegen konzentrieren sich hier alle anderen Sprinter auf mein Hinterrad und unser Team fuhr den Sprint wieder von vorne an. Mit ziemlich starken Rückenwind und leicht bergab wurde es heute extrem schnell. Jasper Levi fuhr bis 450 Meter vor dem Ziel an Position eins und wurde nach getaner Arbeit noch auf Platz 69 durchgereicht.

Leo Bouvier zog mir den Sprint an, wir wurden aber von hinten etwas überrumpelt. Mit 80 km/h vergingen die letzten 200 Meter fast zu schnell für mich, aber ich konnte den US-Amerikaner Ryan Jastrab auf der Linie noch abfangen. Ein weiterer Sieg im Fotofinish! Wahnsinn und welch ein Job von meinen Teamkollegen! Mit weiteren zehn Bonussekunden für den Etappensieg eroberte ich auch das Gelbe Trikot zurück.

Morgen geht die Tour of Thailand an einem zwei Kilometer langen rund 10 Prozent steilen Schlussanstieg zu Ende. In meiner Karriere bin ich noch nie eine Bergankunft Vollgas gefahren. Normalerweise pedaliere ich locker im Grupetto zu vergleichbaren Zielankünften. Diverse Bergfahrer sitzen mir mit wenigen Sekunden Rückstand im Nacken. Darunter allerdings auch meine Teamkollegen Niko Holler und Adne van Engelen. Da ich mir nicht sicher bin, ob nicht vielleicht einige Teammanager dieses Tagebuch übersetzen, werde ich hier unsere geplante Taktik nicht preisgeben.

Was auch immer morgen passiert, diese Rundfahrt ist für mich und uns als Team bereits jetzt extrem erfolgreich verlaufen. Die Resonanz, die wir hier in Thailand bekommen, ist gigantisch. Die meisten Einheimischen wünschen aber ihrem Landsmann und nicht mir den Gesamtsieg.

Das Spektakel wird morgen um rund 7 Uhr deutscher Zeit zu Ende gehen und wird wie jeden Tag live auf der Facebook Seite Tour of Thailand übertragen.

Bis morgen
Euer Lucas

Lucas Carstensen vom deutschen Kontinental-Team Bike Aid berichtet in seinem Tagebuch von der sechstägigen Thailand-Rundfahrt (2.1), offiziell The Princess Maha Chakri Sirindhorn's Cup Tour of Thailand.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine