Aufgebot der Israel Start-Up Nation komplett

Zabel als Greipels Anfahrer zur Tour de France

Foto zu dem Text "Zabel als Greipels Anfahrer zur Tour de France"
André Greipel (li.) und Rick Zabel (re.) starten für Israel Start-Up Nation gemeinsam bei der Tour de France. | Foto: Cor Vos

18.06.2021  |  (rsn) - Für den Giro d’Italia war Rick Zabel ebenso wie André Greipel von der Teamleitung der Israel Start-Up Nation nicht berücksichtigt worden. Dafür werden die beiden Deutschen am 26. Juni in Brest am Start der 108. Tour de France stehen.

Nachdem der israelische Rennstall bereits am Vormittag die Nominierung des 38-jährigen Greipel bekanntgegeben hatte, folgte am Nachmittag die Bestätigung, dass mit dem elf Jahre jüngeren Zabel auch der etatmäßige Anfahrer des Hürthers bei der Frankreich-Rundfahrt dabei sein wird. Während Greipel seine elfte Tour bestreiten wird, nimmt Zabel seine vierte “Große Schleife“ in Angriff.

Zum achtköpfigen Aufgebot gehören neben dem deutschen Duo die Kanadier Michael Woods und Guillaume Boivin, der Ire Daniel Martin, der Brite Chris Froome, der Schweizer Reto Hollenstein sowie der Israeli Omer Goldstein. Angeführt wird Israel Start-Up Nation wie erwartet nicht vom viermaligen Tour-Sieger Froome, der nach wie vor ein deutliches Stück von seiner Top-Form entfernt ist, sondern Neuzugang Woods, der das Gesamtklassement und Etappensiege ins Visier nehmen soll.

Dem 36-jährigen Froome bleibt bei seiner neunten Tour-Teilnahme dagegen nur die Rolle des Helfers bleiben. Neben Woods wird auch Martin, der zuletzt den Giro d’Italia auf Rang zehn beendete und einen Etappensieg feierte, eine geschützte Rolle einnehmen, wie Sportdirektor Rik Verbrugghe ankündigte.

In den Sprints setzt das Team auf den zuletzt überzeugenden Greipel, der auf bisher elf Tour-Etappensiege kommt und von einem Triumph auf den Champs-Élysées träumt, wo er bereits 2015 und 2016 die jeweilige Schlussetappe der Frankreich-Rundfahrt für sich entscheiden konnte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)