Stand 28. November

Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

Foto zu dem Text "Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick"
Szene von der Deutschland Tour 2023 | Foto: Cor Vos

28.11.2023  |  (rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die Platzierungen aller Deutschen, Österreicher, Schweizer und Luxemburger.

Die Übersicht wird täglich aktualisiert. Fahrer mit identischer Punktzahl werden auf derselben Position geführt.

2022 sicherte sich Stefan Küng (Groupama - FDJ) den ersten Platz. Wer in der abgelaufenen Saison die meisten Punkte gesammelt hat, erfahren Sie am 31. Dezember.

Die Jahresrangliste 2023:

60. Sebastian Schönberger (Human Powered Health), 8 Punkte - zum Text
63. Joel Suter (Tudor Pro Cycling), 7 Punkte - zum Text
63. Jonas Rapp (Hrinkow Advarics), 7 Punkte - zum Text
65. Tim Torn Teutenberg (Leopard - TOGT), 6,5 Punkte - zum Text
66. Alexandre Balmer (Jayco - AlUla), 6 Punkte - zum Text
66. Adrian Zuger (Bike Aid), 6 Punkte - zum Text
66. Lukas Rüegg (Vorarlberg), 6 Punkte - zum Text
66. Leo Charrois (Embrace The World), 6 Punkte - zum Text
70. Valentin Darbellay (Elite Fondations Cycling), 5,5 Punkte - zum Text
70. Ole Theiler (Lotto – Kern Haus) - 5,5 Punkte - zum Text
72. Leslie Lührs (Lotto – Kern Haus) - 5 Punkte - zum Text
73. Alexander Hajek (Tirol KTM) - 4,5 Punkte - zum Text
74. Maurice Ballerstedt (Alpecin – Deceuninck), 4 Punkte - zum Text
74. Bob Jungels (Bora - hansgrohe), 4 Punkte - zum Text
74. Marco Schrettl (Tirol KTM), 4 Punkte - zum Text
74. Alexandre Kess, (Materiel-Velo.com), 4 Punkte - zum Text
78. Daniel Federspiel (Felbermayr - Simplon Wels), 3 Punkte - zum Text
78. Elia Blum (Tudor Pro Cycling U23), 3 Punkte - zum Text
78. Tim Diederich (Team Snooze - VSD), 3 Punkte - zum Text
78. Jan Sommer (Ka Boom – Krapf), 3 Punkte - zum Text
78. Adrian Callies (Embrace The World), 3 Punkte - zum Text
78. Cedric Pries (Leopard - TOGT), 3 Punkte - zum Text
78. Louis Kitzki (Embrace the World), 3 Punkte - zum Text
78. Alexander Krieger (Alpecin – Deceuninck), 3 Punkte - zum Text
78. Scott David (Skullracing Team), 3 Punkte - zum Text
78. Felix Ritzinger (Felbermayr - Simplon Wels), 3 Punkte - zum Text
78. Loic Bettendorf (Leopard - TOGT), 3 Punkte - zum Text
89. Niklas Behrens (Storck - Metropol), 2,5 Punkte - zum Text
89. Justin Wolf (Sportforum p/b MyFitness Apotheke), 2,5 Punkte - zum Text
91. Anton Palzer (Bora - hansgrohe), 2 Punkte - zum Text
91. Robin Froidevaux (Tudor Pro Cycling), 2 Punkte - zum Text
91. Riccardo Zoidl (Felbermayr - Simplon Wels), 2 Punkte - zum Text
91. Juri Hollmann (Movistar), 2 Punkte - zum Text
91. Lukas Meiler (Team Vorarlberg), 2 Punkte - zum Text
91. Jonas Koch (Bora - hansgrohe), 2 Punkte - zum Text
97. Stefan Kovar (Hrinkow Advarics), 1,5 Punkte - zum Text 
97. Fabian Steininger (Maloja Pushbikers), 1,5 Punkte - zum Text
97. Tom Wirtgen (Global 6), 1,5 Punkte - zum Text
97. Emanuel Zangerle (Felbermayr - Simplon Wels), 1,5 Punkte - zum Text
97. Tobias Müller (rad-net Oßwald), 1,5 Punkte - zum Text
97. Colin Heiderscheid (Leopard - TOGT), 1,5 Punkte - zum Text
103. Ken Conter (Snooze-VSD), 1 Punkt - zum Text
103. Noah Bögli (Elite Fondations Cycling), 1 Punkt - zum Text
103. Mathieu Kockelmann (Lotto - Kern Haus), 1 Punkt - zum Text
103. Roman Duckert (Storck – Metropol), 1 Punkt - zum Text
103. Fabian Weiss (Tudor Pro Cycling U23), 1 Punkt - zum Text
103. Adrian Stieger (ARBÖ Headstart ON-Fahrrad), 1 Punkt - zum Text
103. Robin Fischer (Storck – Metropol), 1 Punkt - zum Text
103. Patrick Reißig (Maloja Pushbikers), 1 Punkt - zum Text
111. Theo Reinhardt (rad-net Oßwald), 0,5 Punkte - zum Text
111. Stefan Marbler (WSA KTM Graz p/b Leomo), 0,5 Punkte - zum Text
111. Ivan Centrone (Materiel – Velo.com), 0,5 Punkte - zum Text
111. Dominik Merseburg (Storck - Metropol), 0.5 Punkte - zum Text
111. Arnaud Tendon (Tudor Pro Cycling U23), 0.5 Punkte - zum Text
111. Joshua Huppertz (Lotto - Kern Haus), 0.5 Punkte - zum Text
111. Julian Hellmann (Embrace the World), 0.5 Punkte - zum Text

Mehr Informationen zu diesem Thema

28.11.2023Schönberger: Gravel kommt mehr und mehr

(rsn) - Erst im Winter 2022 fand Sebastian Schönberger mit dem Zweitdivisionär Human Powered Health einen neuen Arbeitgeber, nachdem die französische Equipe B&B Hotels aus finanziellen Gründen pl

28.11.2023Suter: Ein Rückschritt, der letztlich keiner war

(rsn) – Ein Wechsel vom vielleicht besten Team der Welt zu einem neuen Zweitdivisionär klingt zunächst wie ein Schritt zurück. Für Joel Suter war der Transfer von UAE Team Emirates zu Tudor aber

27.11.2023Rapp: Nicht ganz freiwilliger Plan ging voll auf

(rsn) – In der Saison 2023 legte Jonas Rapp (Hrinkow Advarics) seinen Schwerpunkt weg vom Klassement hin zu einer offensiven Fahrweise, mit der er um Etappensiege und Bergtrikots mitkämpfen wollte

27.11.2023Teutenberg: Auch ohne UCI-Sieg dem großen Ziel nähergekommen

(rsn) – Tim Torn Teutenberg (Leopard - TOGT) ist im dritten U23-Jahr seinem großen Ziel Radprofi ein gutes Stück näher gekommen. Seit August fuhr der 21-Jährige aus Mettmann als Stagiaire für

26.11.2023Balmer: Straße und Mountainbike war eine Disziplin zu viel

(rsn) - Auch in seiner zweiten WorldTour-Saison konnte Mountainbiker Alexandre Balmer (Jayco - AlUla) sein Potenzial nur selten in Ergebnisse ummünzen. Wie im Vorjahr fuhr er sein wichtigstes Result

26.11.2023Zuger: Nach dem Traumstart lief nicht mehr viel zusammen

(rsn) – Adrian Zuger (Bike Aid) startete furios in seine erste Kontinental-Saison. Der Sprinter zeigte gleich in seinem ersten Saisonrennen in der Türkei als Zweiter des GP Apollon Temple (1.2) sei

25.11.2023Rüegg: Der “ewige Vierte“ hofft auf Siege und Profivertrag

(rsn) – Auch wenn die Saison 2023 mit einer großen Enttäuschung zu Ende ging, blickt Lukas Rüegg (Vorarlberg) auf sein bis dato bestes Jahr im KT-Bereich zurück. Der 27-jährige Schweizer fuhr b

25.11.2023Charrois: In zwei Jahren vom 30er Schnitt zum UCI-Podium

(rsn) – Leo Charrois (Embrace The World) ist in Sachen Radsport ein Spätstarter. Erst seit Mitte 2022 betreibt der 25-Jährige ambitioniert Sport, knapp 18 Monate später fuhr er seine ersten UCI-

24.11.2023Darbellay: Corratec-Stagiaire übertraf alle seine Erwartungen

(rsn) - Mit einer Reihe von Spitzenergebnissen bei nationalen Rennen in Belgien und Frankreich, aber auch durch gute Leistungen in UCI-Rennen fuhr sich Valentin Darbellay (Elite Fondations Cycling) a

24.11.2023Theiler: Zum Profivertrag fehlten internationale Erfolge

(rsn) – Für Ole Theiler (Lotto – Kern Haus) lief es in der vergangenen Saison vor allem in der Heimat rund. Bei den Deutschen U23-Meisterschaften fuhr der 21-Jährige in beiden Disziplinen aufs P

23.11.2023Leslie Lührs: Nach dem ersten UCI-Sieg kamen die Emotionen raus

(rsn) – Im letzten Halbjahr seiner U23-Zeit konnte Leslie Lührs (Lotto – Kern Haus) erstmals sein volles Potenzial abrufen und nach drei zweiten Plätzen in Polen schließlich bei der Flanders To

23.11.2023Hajek: Mit dem Profivertrag ging ein Traum in Erfüllung

(rsn) – Mit dem Gesamtsieg bei der Radjugendtour Oststeiermark 2019 stellte Alexander Hajek (Tirol KTM) früh sein großes Talent unter Beweis. Zwei Jahre später holte der Österreicher als Junior

Weitere Radsportnachrichten

28.11.2023Schönberger: Gravel kommt mehr und mehr

(rsn) - Erst im Winter 2022 fand Sebastian Schönberger mit dem Zweitdivisionär Human Powered Health einen neuen Arbeitgeber, nachdem die französische Equipe B&B Hotels aus finanziellen Gründen pl

28.11.2023Sobrero freut sich auf GrandTour-Einsätze für Roglic

(rsn) – Matteo Sobrero freut sich bei Bora – hansgrohe auf gemeinsame Einsätze mit Primoz Roglic. Sowohl der Italiener als auch der Girosieger aus Slowenien sind Neuzugänge beim Raublinger Renns

28.11.2023Quintana trotz langer Rennpause “in guter Verfassung“

(rsn) – Abgesehen von der Kolumbianischen Meisterschaften, bei denen er Anfang Februar Dritter des Straßenrennens geworden war, hat Nairo Quintana in der Saison 2023 kein einziges Rennen bestritten

28.11.2023Oldie Sevilla fährt auch 2024 für Medellin – EPM

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

28.11.2023Startet Vingegaard wieder bei O Gran Camino in die Saison?

(rsn) – Wird Jonas Vingegaard (Jumbo – Visma) auch in der kommenden Saison bei O Gran Camino (2.1) in die Saison einsteigen? Das Team des Tour-de-France-Gewinners, das künftig mit neuem Hauptspon

28.11.2023Suter: Ein Rückschritt, der letztlich keiner war

(rsn) – Ein Wechsel vom vielleicht besten Team der Welt zu einem neuen Zweitdivisionär klingt zunächst wie ein Schritt zurück. Für Joel Suter war der Transfer von UAE Team Emirates zu Tudor aber

27.11.2023Rapp: Nicht ganz freiwilliger Plan ging voll auf

(rsn) – In der Saison 2023 legte Jonas Rapp (Hrinkow Advarics) seinen Schwerpunkt weg vom Klassement hin zu einer offensiven Fahrweise, mit der er um Etappensiege und Bergtrikots mitkämpfen wollte

27.11.2023Decathlon wird neuer Hauptsponsor der AG2R-Equipe

(rsn) – Decathlon wird ab 2024 neuer Hauptsponsor bei der französischen AG2R-Equipe von Manager Vincent Lavenue. Wie bei der Teampräsentation im nordfranzösischen Lille mitgeteilt wurde, hätten

27.11.2023Vier-Länder-Meisterschaften 2024 finden in Bruchsal statt

(rsn) – Nachdem in diesem Jahr bereits die U23-Frauen eine gelungene Premiere der Vier-Länder-Meisterschaften feiern konnten, ziehen 2024 die U23-Männer nach. Erstmals werden dann auch die U23-Fah

27.11.2023Boras Development-Kooperation - “Kurzum: durchwachsen“

(rsn) – Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass das deutsche WorldTeam Bora – hansgrohe in Schiltach am Hauptquartier von Titelsponsor hansgrohe vor dem Start der Schlussetappe der Deutschland To

27.11.2023Sagan schlägt in Monaco Pogacar und Cavendish

(rsn) - Peter Sagan hat in seiner Wahlheimat Monaco die 3. Ausgabe des BeKing-Kriteriums gewonnen. Der 33-jährige Slowake setzte sich dabei am Sonntag vor Tadej Pogacar und Mark Cavendish durch. In

27.11.2023Teutenberg: Auch ohne UCI-Sieg dem großen Ziel nähergekommen

(rsn) – Tim Torn Teutenberg (Leopard - TOGT) ist im dritten U23-Jahr seinem großen Ziel Radprofi ein gutes Stück näher gekommen. Seit August fuhr der 21-Jährige aus Mettmann als Stagiaire für

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine