Anzeige
Anzeige
Anzeige

Philipsen gewinnt Kampioenschap van Vlaanderen

Slowakei: Steimle gewinnt 2. Etappe vor Sagan

17.09.2021  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Okolo Slovenska (2.1), 2. Etappe
Titelverteidiger Jannik Steimle (Deceuninck - Quick-Step) hat am dritten Tag der Slowakei-Rundfahrt seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Der 25-jährige Schwabe holte sich die 2. Etappe über 179,7 Kilometer von Spisske Podhradie nach Dolny Kubin mit deutlichem Vorsprung auf Peter Sagan (Bora - hansgrohe), dem wie schon gestern nur Rang zwei blieb. In Kosice hatte sich der Slowakische Meister Steimles Teamkollegen Alvaro Hodeg geschlagen geben müssen. Der Kolumbianer wurde Tagesdritter, nachdem er im Finale etwas zu weit hinten positioniert war.

Anzeige

In der letzten Kurve kam es hinter Steimle und Sagan zu einem Sturz, bei dem mehrere Fahrer zu Boden gingen. Die dadurch entstandene Lücke konnte Hodeg nicht mehr schließen, allerdings verteidigte er sein Gelbes Trikot.

Im Gesamtklassement liegt der 25-Jährige nun drei Sekunden vor dem gleichaltrigen Steimle, Sagan hat als Dritter vier Sekunden Rückstand.

____________________________________________________________________

Kampioenschap van Vlaanderen (1.1)
Jasper Philipsen (Alpecin - Fenix) hat bei der Kampioenschap van Vlaanderen die Nachfolge von Jannik Steimle (Deceuninck - Quick-Step) angetreten. Der 23-jährige Belgier setzte sich bei der 105. Auflage des Eintagesrennens im Sprint knapp vor dem Niederländer Dylan Groenewegen (Jumbo - Visma) durch und feierte seinen sechsten Saisonsieg. Dritter wurde der Este Martin Laas (Bora - hansgrohe), auf den weiteren Plätzen folgten die Italiener Matteo Moschetti (Trek - Segafredo) und Niccolo Bonifazio (TotalEnergies).

____________________________________________________________________

Tour de Luxembourg (2.Pro), 4. Etappe:
Joao Almeida (Deceuninck - Quick-Step) hat sich bei der Luxemburg-Rundfahrt nach zwei Tagen das Gelbe Trikot von Marc Hirschi (UAE Emirates) zurückgeholt. Der 23-jährige Portugiese musste sich im Einzelzeitfahren der 4. Etappe nur seinem Teamkollegen Mattia Cattaneo geschlagen geben. Der Italiener setzte sich über anspruchsvolle 25,4 Kilometer rund um Dudelange in der Zeit von 30:52 Minuten durch und feierte seinen ersten Sieg seit zweieinhalb Jahren. Almeida belegte mit nur zwei Sekunden Rückstand den zweiten Platz, gefolgt vom Dänen Mattias Skjelmose Jensen (Trek - Segafredo / +0:26), dem Spanier David de la Cruz (UAE Emirates / +0:35) und dem Franzosen Pierre Latour (TotalEnergies / +0:38). Der 23-jährige Hirschi kam mit 49 Sekunden Rückstand auf den sechsten Platz. Bester deutscher Fahrer war Miguel Heidemann (Leopard / +1:24) auf Rang 25.

Vor der Schlussetappe führt Almeida die Gesamtwertung mit 43 Sekunden Vorsprung auf Hirschi an. Cattaneo (+0:50) verbesserte sich auf den dritten Platz, de la Cruz ist weitere zwei Sekunden dahinter Vierter.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige