Belgisches Team hofft auf Sprintsiege durch Ewan

Lotto Soudal setzt auf Sprintsiege durch Ewan

Foto zu dem Text "Lotto Soudal nimmt Degenkolb nicht mit zur Tour"
John Degenkolb (Lotto Soudal) | Foto: Cor Vos

18.06.2021  |  (rsn) - Ohne John Degenkolb wird Lotto Soudal die 108. Tour de France bestreiten. Der 32-jährige Oberurseler wurde nicht für das achtköpfige Tour-Aufgebot berücksichtigt, das am 26. Juni in Brest am Start stehen wird.

“Gerade nach dem so unglücklichen, verletzungsbedingten Aus im letzten Jahr schon nach der ersten Etappe war meine ganze Vorbereitung darauf ausgerichtet, Revanche zu nehmen – umso trauriger bin ich darüber, die Chance dafür zumindest in diesem Jahr zu verpassen“, kommentierte Degenkolb auf Facebook die Entscheidung der Teamleitung. “Aber so schade das auch ist – bei uns hier in Hessen sagt man nicht umsonst ‘Lebbe geht weiter‘. Ab sofort werde ich meine ganze Motivation und mein ganzes Training auf neue Ziele ausrichten“, so der Sprint- und Klassikerspezialist, dessen nächstes Ziel die Deutschen Straßenmeisterschaften am Sonntag in Stuttgart sind.

Der belgische Rennstall setzt bei der Frankreich-Rundfahrt in erster Linie auf Etappensiege durch Sprinter Caleb Ewan, der auf seinen bewährten Anfahrer Jasper De Buyst und Roger Kluge bauen kann. Im Sprintzug eingesetzt werden zudem Tosh Van der Sande and Harry Sweeny, die bereits bei der Belgien-Rundfahrt zum Einsatz kamen, wo Ewan zwei Etappensiege feierte.

Die restlichen drei Startplätze gehen an Philippe Gilbert, Thomas De Gendt and Brent Van Moer, die als Ausreißer ihr Glück versuchen sollen. Das Gesamtklassement spielt auch in diesem jahr wieder keine Rolle in den Planungen von Lotto Soudal. “Es ist klar, dass Caleb Ewan unser absoluter und legitimer Leader ist. Es gibt sechs oder sieben Etappen, bei denen er um Siege kämpfen kann“, sagte General Manager John Lelangue über den Australier, der bei seinen bisherigen beiden Tour-Teilnahmen fünf Tageserfolge verbuchen konnte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)