Drei Starts bei italienischen Herbstklassikern

Il Lombardia wird Valverdes letztes Profirennen

Foto zu dem Text "Il Lombardia wird Valverdes letztes Profirennen "
Alejandro Valverde (li.) und Vincenzo Nibali wurden bei ihren Vuelta-Abschiedsvorstellungen am Start der Schlussetappe von ihren Kollegen mit einem Spalier geehrt. | Foto: Cor Vos

11.09.2022  |  (rsn) – Alejandro Valverde (Movistar) wird im Oktober beim italienischen Monument Il Lombardia das letzte Rennen seiner langen und erfolgreichen Profikarriere bestreiten. Das kündigte der 42-jährige Spanier vor dem Start der Schlussetappe der 77. Vuelta a Espana an. Vor der Lombardei-Rundfahrt werde er noch zwei weitere italienische Herbstklassiker bestreiten, so Valverde, ohne die Namen zu nennen.

Bei seiner 16. und letzten Spanien-Rundfahrt blieb Valverde ohne Etappensieg, sein bestes Ergebnis war ein 12. Platz bei der Bergankunft der 20. Etappe am Puerto de Navacerrada. Der Weltmeister von 2018 landete sieben Mal auf dem Schlusspodium, 2009 gewann er seine Heimat-Rundfahrt.

Da er dem Movistar Team mindestens noch zwei weitere Jahre als Berater erhalten bleibt, hofft Valverde auf eine Rückkehr zur Vuelta 2023. “Nach alldem, was ich vom Team erhalten und mit ihm erreicht habe, möchte ich es so gut wie möglich unterstützen“, sagte Valverde.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine