Was zog Bramati Evenepoel aus der Trikottasche?

Lappartient: “CADF hat Untersuchung abgeschlossen“

16.10.2020  |  (rsn) - Nach der Ankündigung des Radsportweltverbands UCI, eine Untersuchung in der Frage einzuleiten, was Deceuninck-Quick-Step-Sportdirektor Davide Bramati dem bei Il Lombardia schwer gestürzten Remco Evenepoel aus der Trikottasche gezogen hatte, kurz bevor der schwer verletzte Belgier... Jetzt lesen

UCI leitet nach Il-Lombardia-Video Untersuchung ein

Was zog Bramati so hastig aus Evenepoels Trikottasche?

29.08.2020  |  (rsn) - Ein Griff in die Tasche hat dazu geführt, dass der Radsportweltverband UCI eine Untersuchung im Zusammenhang mit Remco Evenepoels Sturz bei Il Lombardia einleiten wird. Wenige Tage nach dem schlimmen Sturz des 20-Jährigen, als er auf einer Abfahrt von der Muro di Sormano über eine... Jetzt lesen

“Fabio kann immer noch nicht vernünftig atmen“

Lefevere gibt Update zum Zustand von Jakobsen und Evenepoel

28.08.2020  |  (rsn) - Drei Wochen ist der schlimme Unfall des Niederländers Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick-Step) im Zielsprint der 1. Etappe der Polen-Rundfahrt inzwischen her. Jakobsen, der zunächst in Lebensgefahr schwebte, im künstlichen Koma lag und sich vor allem am Kopf zahlreiche schwere... Jetzt lesen

Entlassung aus der Klinik in den nächsten Tagen

Evenepoel kann schon Hals, Schultern und Unterschenkel trainieren

19.08.2020  |  (rsn) - Gute Nachrichten für Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step). Der bei Il Lombardia schwer gestürzte Belgier muss nicht operiert werden und kann auf eine baldige Entlassung aus dem Krankenhaus hoffen. “Dies gibt ihm einen großen Vorsprung in der Rehabilitation", sagte der ihn... Jetzt lesen

Unfall-Verursacherin bestraft: 129 Euro, zwei Punkte

Schachmann hält seinen Tour-Start für “sehr unwahrscheinlich“

18.08.2020  |  (rsn) - Am heutigen Dienstag soll Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) noch einmal geröntgt werden, um zu entscheiden, ob der am Samstag bei der Lombardei-Rundfahrt erlittene Schlüsselbeinbruch operativ oder konservativ behandelt werden wird, um bestmöglich zu verheilen. So oder so aber... Jetzt lesen

Social Media-Fundstück

Offizieller räumte Rad weg, ohne nach Evenepoel zu schauen

18.08.2020  |  (rsn) - Der schwere Sturz von Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) am vergangenen Samstag beim italienischen Monument Il Lombardia ließ allen Zuschauern den Atem stocken. Der Belgier machte in der gefürchteten Abfahrt von der Muro di Sormano, in der vor drei Jahren bereits Laurens De Plus und... Jetzt lesen

Video-Botschaft aus dem Krankenhaus in Herentals

Evenepoel: “Ich setze alles daran, stärker zurück zu kommen“

18.08.2020  |  (rsn) - Der am Samstag bei der Lombardei-Rundfahrt schwer gestürzte Remco Evenepoel (Deceuninck – Quick Step) hat sich am Montag aus dem Krankenhaus mit einer Video-Botschaft auf seinem persönlichen Facebook-Kanal an seine Fans gerichtet. Evenepoel, inzwischen zurück in der Heimat, stürzte in... Jetzt lesen

Nach Stürzen bei Dauphiné und Il Lombardia

Denk fordert von UCI mehr Unterstützung bei Streckensicherung

17.08.2020  |  (rsn) – In rein sportlicher Hinsicht kann Ralph Denk mit dem Wochenende zufrieden sein: Lennard Kämna feierte am Samstag auf der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné seinen ersten Profisieg, parallel dazu lieferte Maximilian Schachmann in Italien bei Il Lombardia eine starke Vorstellung ab und... Jetzt lesen

Deceuninck-Teamarzt mit optimistischer Prognose

Sitzt Evenepoel in zwei Monaten schon wieder auf dem Rad?

17.08.2020  |  (rsn) - Der bei Il Lombardia in der Abfahrt von der Muro di Sormano in eine Schlucht gestürzte Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) wird nach Angaben seines Teamarztes Yvan Vanmol frühestens in zwei Monaten wieder auf dem Rad sitzen können. Da die Beckenfraktur, die sich der Belgier bei dem... Jetzt lesen

Deceuninck hofft auf baldige Rückkehr

Evenepoel: Heimflug nach Belgien in nächsten 24 Stunden?

16.08.2020  |  (rsn) – Der bei der 114. Austragung von Il Lombardia schwer gestürzte Remco Evenepoel kann möglicherweise schon innerhalb der kommenden 24 Stunden in seine belgische Heimat zurückkehren. Das kündigte sein Team Deceuninck - Quick-Step am Sonntag an. Aufgrund der Art seiner Verletzung muss der... Jetzt lesen

Deutscher Meister doch zur Tour?

Schachmann muss nicht operiert werden

16.08.2020  |  (rsn) - Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) scheint sich doch noch Hoffnungen auf den Tour-Start am 29. August in Nizza machen zu dürfen. Wie sein Sportdirektor Enrico Poitschke vor dem Start der Schlussetappe des Critérium du Dauphiné im Interview mit radsport-news.com erklärte, muss sich... Jetzt lesen

Dauphiné-Planung “unverantwortlich“

Arndt: “So eine Abfahrt gehört in kein Radrennen“

16.08.2020  |  (rsn) - Nikias Arndt (Sunweb) kam auf der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné genau 26:54 Minuten nach Tagessieger Lennard Kämna (Bora - hansgrohe) ins Ziel am Flughafen von Megève auf rund 1.450 Metern Höhe. Der 28-jährige Kölner ist einer der wenigen Sprinter, die sich die mit fünf... Jetzt lesen

Die große Il-Lombardia-Nachlese

Fuglsang und Astana zeigen: Jumbo - Visma ist doch schlagbar

16.08.2020  |  (rsn) – Vor der 114. Austragung von Il Lombardia sagte George Bennett (Jumbo – Visma) voraus, dass entweder er oder Remco Evenepoel (Deceuninck – Quick-Step) das italienische Monument gewinnen würden. Doch ein schwerer Sturz des jungen Belgiers sowie der überragend fahrende Jakob Fuglsang... Jetzt lesen

Dramatischer Sturz bei Il Lombardia

Evenepoel kommt mit einem Beckenbruch noch glimpflich davon

15.08.2020  |  (rsn) - Deceuninck - Quick-Step hat binnen weniger Tage den zweiten schlimmen Unfall eines Fahrers zu verkraften. Nachdem Fabio Jakobsen zum Auftakt der Polen-Rundfahrt im Sprint schwer gestürzt war und zwischenzeitlich im künstlichen Koma lag, erwischte es nun seinen belgischen Teamkollegen... Jetzt lesen

Schwarzer Tag für Bora - hansgrohe

Schachmann mit Schlüsselbeinbruch, Hämatom bei Buchmann

15.08.2020  |  (rsn) - Trotz des großen Siegs von Lennard Kämna auf der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné war das ein schwarzer Tag für Bora - hansgrohe. Der Rennstall aus Raubling verlor in zwei Rennen gleich drei seiner Spitzenfahrer durch Stürze. Am schlimmsten erwischte es dabei Maximilian... Jetzt lesen

Fuglsang triumphiert in Como

Highlight-Video des 114. Il Lombardia

15.08.2020  |  (rsn) - Jakob Fuglsang (Astana) hat sich bei der 114. Auflage von Il Lombardia das zweite Monument seiner Karriere gesichert. Der 35-jährige Däne, 2019 bereits Sieger von Lüttich-Bastogne-Lüttich, triumphierte nach 231 Kilometer von Bergamo nach Como nach einer Attacke rund sechs Kilometer vor... Jetzt ansehen

Ergebnismeldung 114. Il Lombardia

Fuglsang mit Solosieg, Evenepoel und Schachmann gestürzt

15.08.2020  |  (rsn) - Jakob Fuglsang (Astana) hat sich bei der 114. Auflage von Il Lombardia das zweite Monument seiner Karriere gesichert. Der 35-jährige Däne, 2019 bereits Sieger von Lüttich-Bastogne-Lüttich, triumphierte nach 231 Kilometer von Bergamo nach Como nach einer Attacke rund sechs Kilometer vor... Jetzt lesen

Belgier flog über eine Brückenmauer

Evenepoel bei Il Lombardia schwer gestürzt

15.08.2020  |  (rsn) - Knapp zwei Wochen, nachdem Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick-Step) sich zum Auftakt der Polen-Rundfahrt lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hat, ist sein Teamkollege Remco Evenepoel bei Il Lombardia schwer gestürzt. Der 20-jährige Belgier, von vielen als Top-Favorit beim zweiten... Jetzt lesen

Il Lombardia: Mollema der lachende Dritte?

Bennett freut sich auf “cooles Duell“ mit Evenepoel

15.08.2020  |  (rsn) - Der Favoritenkreis für die Sommerausgabe von Il Lombardia am heutigen Samstag ist zwar groß. Doch zwei Fahrer ragen die aufgrund ihrer aktuellen Form noch ein Stück über die Konkurrenz hinaus. An erster Stelle natürlich Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step), der seit dem Re-Start... Jetzt lesen

Vorschau 114. Il Lombardia

Stürmt Evenepoel auch in der Lombardei der Konkurrenz davon?

14.08.2020  |  (rsn) – Im Hochsommer ausgetragen kann das sonst im Herbst stattfindende Monument Il Lombardia seinem Beinamen als "Rennen der fallenden Blätter" diesmal nicht gerecht werden. Die Startliste leidet in diesem Jahr zudem unter der Überschneidung mit dem Critérium du Dauphiné, das zahlreiche... Jetzt lesen

3-Länder-Meisterschaften der U23 nun am 25.10.

Matthews muss auf Lombardei-Start verzichten, Tusveld springt ein

14.08.2020  |  (rsn) - Michael Matthews (Sunweb) wird nun doch nicht am Samstag in Bergamo am Start des italienischen Monuments Il Lombardia stehen. Der Australier, der im Finale von Mailand-Sanremo mit der rechten Hand eine Wand am Poggio touchiert hatte und das Rennen stark blutend als Dritter beendete, hat sich... Jetzt lesen

Bora - hansgrohe benennt Il Lombardia-Kader

Schachmann, Majka und Konrad stehen in Bergamo am Start

14.08.2020  |  (rsn) - Während die meiste Aufmerksamkeit in dieser Woche auf dem Critérium du Dauphiné liegt, findet am Samstag in der Lombardei aber auch ein wichtiges Eintagesrennen statt: das Monument Il Lombardia. Und die deutsche Mannschaft Bora - hansgrohe schickt gleich drei Mann dort ins Rennen, die... Jetzt lesen

“Sehr froh, mal wieder ein Rennen vorne zu beenden“

Geschke belohnt sich mit Rang 5 im Piemont nach schwerem Re-Start

13.08.2020  |  (rsn) - Wirklich glücklich war Simon Geschke mit seinem Saison-Restart nach der Corona-Pause zunächst nicht. Der CCC-Profi quälte sich bei der toskanischen Hitzeschlacht Strade Bianche bis ins Ziel nach Siena, wurde dort aber außerhalb des Zeitlimits gewertet. Und in der vergangenen Woche in... Jetzt lesen

In San Remo stieg die Formkurve an

Platzt bei van der Poel im Piemont der Knoten?

11.08.2020  |  (rsn) - Es waren ungewohnte Bilder: Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) fuhr in den vergangenen beiden Wochen bei Strade Bianche, Mailand-Turin und Mailand-Sanremo zwar mit und erreichte immerhin in allen drei Rennen die Top 15. Doch so leichtfüßig und dominant, wie man es sonst kennt, trat der... Jetzt lesen

Kelderman und Matthews führen Sunweb an

Denz und Stork als Helfer zur Lombardei-Rundfahrt

11.08.2020  |  (rsn) - Das Team Sunweb wird am kommenden Samstag bei der Lombardei-Rundfahrt von einer Doppelspitze angeführt: Wilco Kelderman und Michael Matthews teilen sich die Kapitänsrolle des WorldTour-Rennstalls. Kelderman, der am Sonntag die Polen-Rundfahrt als Gesamtsiebter beendete, ist dabei die Karte... Jetzt lesen

Streckenänderung für Rennverlauf wohl bedeutungslos

Il Lombardia muss um zwölf Kilometer verkürzt werden

11.08.2020  |  (rsn) - Die Strecke des italienischen Monuments Il Lombardia, das am Samstag ausgetragen werden soll, musste kurzfristig um zwölf Kilometer verkürzt werden. Das teilte Rennveranstalter RCS am Dienstag via Pressemitteilung mit. Anstatt 243 stehen nur noch 231 Kilometer auf dem Programm. Die... Jetzt lesen

RCS veröffentlicht Teilnehmerliste seiner Rennen

Alpecin - Fenix erhält Wildcards zu Il Lombardia und Tirreno

30.06.2020  |  (rsn) - RCS Sport hat am Dienstag die letzten Wildcards für seine vom August an im Rennkalender stehenden sieben Rennen verteilt, wovon fünf zur WorldTour gehören. Dabei gab es eine gute Nachricht für Mathieu van der Poel und sein Team Alpecin - Fenix: Der belgische Zweitdivisionär wird sowohl... Jetzt lesen

Rechnung ohne lokale Behörden gemacht?

Il Lombardia: Bürgermeister kritisieren neuen Renntermin

20.06.2020  |  (rsn) - Gut eine Woche ist es her, dass die UCI den neuen Rennkalender mit neuen August-Terminen für die italienischen Klassiker festgezurrt und der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Doch dabei wurde die Rechnung vom Weltverband und dem italienischen Rennveranstalter RCS ganz offensichtlich ohne... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(26.10.2020)

 1.ROGLIC Primoz          4820
 2.POGACAR Tadej          3970
 3.VAN AERT Wout          2700

Weltrangliste - Nationenwertung

(26.10.2020)

 1.Slowenien             10437
 2.Frankreich             9261
 3.Belgien                8033

Weltrangliste - Teamwertung

(26.10.2020)

 1.DECEUNINCK             8692
 2.UAE TEAM EMIRATES      8087
 3.JUMBO - VISMA          7992

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(26.10.2020)

 1.VAN AERT Wout          2265
 2.VAN DER POEL Mathieu   1520
 3.ALAPHILIPPE Julian     1502

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(26.10.2020)

 1.ROGLIC Primoz          3965
 2.POGACAR Tadej          3340
 3.LOPEZ MORENO Miguel    1665

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(26.10.2020)

 1.VAN DER BREGGEN Anna   2560
 2.VAN VLEUTEN Annemiek   2061
 3.LONGO BORGHINI Elisa   1946

Weltrangliste - Teamwertung

(26.10.2020)

 1.TREK - SEGAFREDO       5971
 2.BOELS DOLMANS          5241
 3.MITCHELTON SCOTT       4194

Weltrangliste - Nationenwertung

(26.10.2020)

 1.Niederlande            7887
 2.Italien                3849
 3.Deutschland            3203