Transferticker Juni 2024

Skujins verlängert um zwei Jahre, Bredewold gleich um drei

Foto zu dem Text "Skujins verlängert um zwei Jahre, Bredewold gleich um drei"
Toms Skujins (Lidl - Trek) hat seinen Vertrag bis Ende 2026 verlängert. | Foto: Cor Vos

14.06.2024  |  (rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder Rücktritte handelt: Bleiben Sie mit radsport-news.com immer auf dem Laufenden.

14. Juni
Bestätigt
Skujins bleibt bis Ende 2026 bei Lidl - Trek
Toms Skujins hat seinen Vertrag beim US-Team Lidl - Trek um weitere zwei Jahre verlängert. Das gab der Rennstall am Freitag-Vormittag bekannt. Damit geht Skujins in der kommenden Saison in sein achtes Jahr bei Trek. "Jedes Mal wenn wir verlängern wird es früher im Jahr, weil beide Parteien gegenseitigen Respekt verspüren und sich gleichermaßen mögen", kommentierte der 32-Jährige, der Anfang März hinter Tadej Pogacar Zweiter bei Strade Bianche wurde, seine erneute Vertragsunterzeichnung.

14. Juni
Bestätigt
Bredewold bleibt drei weitere Jahre bei SD Worx - Protime
Europameisterin Mischa Bredewold hat ihren Vertrag beim niederländischen Top-Team um drei Jahre bis 2027 verlängert. Die 23-Jährige kam zur Saison 2023 ins Team, fuhr bis dahin beim Team Parkhotel Valkenburg. Bei SD Worx etablierte sich Bredewold schnell hinter der Reihe der absoluten Weltspitze. Zuletzt gewann sie zwei Etappen der Baskenland-Rundfahrt und steht damit bei neun Siegen in ihrer Karriere.

Bestätigt
Lotto Dstny holt drei Fahrer aus dem Devo-Team zu den Profis
Das ProTeam Lotto Dstny bedient sich auch für die neue Saison wieder stark im eigenen Nachwuchs. Gleich drei Fahrer sollen zur Saison 2025 den Sprung zu den Profis machen. Allen voran Robin Orins. Der 22-Jährige wurde Belgischer Zeitfahrmeister der U23, gewann den Omloop Het Nieuwsblad in dieser Altersklasse und fuhr bei Paris-Roubaix und Lüttich-Basstogne-Lüttich aufs Podium. Dazu kommen der 20 Jahre alte Brite Joshua Giddings und in Lorenz Van de Wynkele ein weiterer 22-jähriger Belgier ins Team. Alle Drei haben Profiverträge über zwei Jahre unterschrieben.

13. Juni
Gerücht
Van Dijke-Brüder auf dem Weg zu Red Bull - Bora - hansgrohe?
Ein Zwillingspaar für Red Bull - Bora - hansgrohe? Wie wielerflits.nl berichtet, sollen Mick und Tim van Dijke ab der kommenden Saison für das deutsche WorldTour-Team unterwegs sein. Laut einer Meldung des niederländischen Radsport-Portals hatten die beiden 24-Jährigen Angebote von Ineos Grenadiers und Lidl - Trek vorliegen, sollen sich aber für eine Unterschrift bei Ralph Denk entschieden haben. Die van-Dijke-Brüder kamen 2020 ins Development-Team von Jumbo - Visma und wurden dort anschließend auch Profis. Beide gelten als große Talente vor allem für flacheres Terrain. Mick van Dijke wurde in diesem Jahr 19. bei Paris-Roubaix, Tim van Dijke war nach dem Aus von Teamkollege Olav Kooij einmal Vierter und einmal Fünfter in Massensprints beim Giro d'Italia.

12. Juni
Gerücht
Campenaerts kehrt zu Visma zurück
Wie die belgische Tageszeitung Het Nieuwsblad berichtet und das niederländische Radsportportal Wielerflits mit eigenen Quellen bestätigt, wird Victor Campenaerts nach dieser Saison Lotto – Dstny verlassen und sich für drei Jahre Visma – Lease a Bike anschließen. Der Belgier fuhr schon von 2016 und 2017 für den niederländischen Erstdivisionär, der damals noch LottoNL – Jumbo hieß. Zu jener Zeit gelang ihm mit einem Belgischen Meistertitel sowie EM-Silber 2016 und Gold 2017 seinen Durchbruch als Zeitfahrer. 2018 wechselte Campenaerts zu Lotto – Soudal, zu dem er nach einem zweijährigen Intermezzo bei NTT beziehungsweise Qhubeka – Assos 2022 zurückkehrte.

11. Juni
Bestätigt
Denz verlängert bei Bora - hansgrohe
Nico Denz hat seinen Vertrag beim Team Bora - hansgrohe verlängert. Das gab das deutsche WorldTeam am Dienstag-Vormittag bekannt, wie gewohnt ohne auf die konkrete Laufzeit der Vereinbarung einzugehen. Der 30-Jährige, der 2023 zur Mannschaft von Manager Ralph Denk gewechselt war, fahre "auch in den kommenden Saisons" für die dann Red Bull - Bora - hansgrohe heißende Mannschaft hieß es. "Als Helfer bei einem Grand Tour-Sieg dabei zu sein - das ist einer meiner großen Träume, den ich mir gerne hier im Team erfüllen möchte", wurde Denz in der Pressemitteilung zitiert. Ab dem 29. Juni soll er bei der Tour de France an der Seite von Kapitän Primoz Roglic fahren und an diesem 'Traum' ein erstes Mal arbeiten können.

11. Juni
Gerücht
Ferrand-Prévot wohl auf dem Weg zu Visma - Lease a Bike
Dass Pauline Ferrand-Prévot ihre Mountainbike-Karriere nach der Saison 2024 beendet und ihren Fokus ab 2025 wieder auf die Straße verlegen wird, erklärte sie vor gut einer Woche bereits. Diese Ankündigung ließ die Frage aufkommen, ob die Ineos Grenadiers um die Französin herum nun auch ein Frauen-Team aufbauen, weil sie bei den Briten in den letzten zwei Jahren unter Vertrag stand. Nun hat aber die niederländische Website wielerflits.nl berichtet, Ferrand-Prévot werde sich für ihr Straßen-Comeback dem Team Visma - Lease a Bike anschließen. Eine Bestätigung dessen steht noch aus.

7. Juni
Bestäätigt
Lidl - Trek holt österreichischen Skibergsteiger Verbnjak ins Devo-Team
Nach dem Vorbild von Anton Palzer und Antonia Niedermaier nähert sich nun der nächste Skibergstreiger dem Profi-Peloton: Der Österreicher Paul Verbnjak wird ab 1. August als Stagiaire beim Development-Team von Lidl - Trek unterwegs sein. Das gab der Rennstall am Freitag bekannt. Der 22-Jährige aus Klagenfurt war 2021 Doppelweltmeister der Junioren und Gesamtweltcupsieger der Junioren im Skibergsteigen. Auf dem Straßenrad zeigte er sich im vergangenen Jahr erstmals bei einem UCI-Rennen und wurde 23. der U23-Rundfahrt Giro della Valle d'Aosta - Mont Blanc.

6. Juni
Bestätigt
Vlasov verlängert bei Bora – hansgrohe
Das deutsche WorldTeam Bora – hansgrohe gab in einer Pressemeldung an, dass sie den Vertrag mit Aleksandr Vlasov verlängert haben. Der letztjährige Fünfte der Tour de France steht aktuell in Helferdiensten für Primoz Roglic bei der Dauphine-Rundfahrt. "Die Ankunft von Red Bull ist ein sehr interessantes Projekt für mich. Das Team glaubt an mich und ich bin bereit das beste in den kommenden Jahren zu geben", erklärte der Russe in der Aussendung.

4. Juni
Gerücht
Aranburu am Saisonende von Movistar zu Arkéa – B&B Hotels
Alex Aranburu wird Movistar am Ende des Jahres verlassen und ab der nächsten Saison für Arkéa - B&B Hotels fahren. Dies berichtet die spanische Zeitung Diario de Navarra. Wie die Zeitung berichtet, habe der Spanier einen Dreijahresvertrag bei der französischen Equipe unterschrieben. Der sprintstarke Aranburu wechselte 2022 von Astana zu Movistar und wurde in dieser Saison Zweiter bei Eschborn-Frankfurt. Bei Arkéa – Samsic würde der 28-Jährige Teamkollege von Arnaud Démare.

1. Juni
Gerücht
Valentin Paret-Peintre auf dem Weg zu Soudal - Quick-Step
Der Franzose Valentin Paret-Peintre scheint kurz vor einer Unterschrift beim belgischen Team Soudal - Quick-Step zu stehen, wo er ab 2025 einer der wichtigsten Berghelfer von Remco Evenepoel werden soll. Das berichtete zunächst die belgische Zeitung Het Laatste Nieuws, bevor dann Soudal-Teammanager Patrick Lefevere in seiner Kolumne bei Het Nieuwsblad darauf einging. "Ich werde es weder bestätigen noch dementieren", erklärte Lefevere dort, monierte aber vielsagend: "Ich habe noch nicht mal mit unseren Sportdirektoren darüber gesprochen und trotzdem steht es schon in der Presse. Da es eine belgische Zeitung ist, befürchte ich, dass das Leck bei unserem Team liegt."

1. Juni
Gerücht
Riejanne Markus für drei Jahre zu Lidl - Trek?
Die Gesamtzweite der Vuelta a Espana Anfang Mai wird nach acht gemeinsamen Jahren ab 2025 wohl keine Teamkollegin von Marianne Vos mehr sein. Nach einem Bericht des Algemeen Dagblad soll die 29-Jährige in Zukunft nicht mehr für Visma - Lease a Bike, sondern für Lidl - Trek in die Pedale treten. Markus' Ehemann Jasper Ockeloen hat im Podcast 'The Adventure Stache' bestätigt, dass Markus gerade einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat - bei welchem Team aber, das verriet er nicht.

Mehr Informationen zu diesem Thema

14.06.2024Neue Freiheit auf dem Transfermarkt: Die 1.-August-Deadline fällt!

(rsn) – Erleichterung für die Radsport-Welt: Im Rahmen des Meetings des UCI Management Committee vom 10. bis 12. Juni in Aigle ist auch das Transfer-Modell des Profi-Radsports diskutiert und offenb

14.06.2024Benedetti beendet Karriere nach Polen-Rundfahrt

Auf eine Profi-Karriere ohne ein einziges Mal das Team zu wechseln können nicht viele Radsportler zurückblicken. Cesare Benedetti schon. Der 36-Jährige kam 2010 zum damals von Ralph Denk neu gegr

29.05.2024Hammond neuer Sportdirektor bei Bora - hansgrohe

(rsn) – Roger Hammond wird zum 1. Juni die Gruppe der Sportdirektoren bei Bora – hansgrohe verstärken. Wie der deutsche Rennstall erklärte, soll der 50-jährige Brite, der bis Ende 2023 in diese

27.05.2024Giro-Entdeckung Pellizzari auf dem Weg zu Bora - hansgrohe

(rsn) – Neben Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) war er die Entdeckung dieses Giro d´Italia: Giulio Pellizzari (VF Group – Bardiani CSF). Der 20-jährige Italiener aus den Marken fuhr

23.05.2024Longo Borghini verlässt Lidl – Trek am Jahresende

(rsn) – Nach sechs Jahren wird Elisa Longo Borghini das Team Lidl – Trek nach Saisonende verlassen und sich nach Informationen von radsport-news.com ab 2025 dem UAE Team ADQ anschließen. Team-Man

23.05.2024Labous vor Wechsel an die Seite von Vollering bei FDJ - Suez

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

03.05.2024Blackmore nimmt bei Israel - Premier Tech Zabels Platz ein

(rsn) – Nach dem Karriereende von Rick Zabel wird Joseph Blackmore den frei werdenden Platz des Deutschen bei Israel – Premier Tech einnehmen. Wie der Zweitdivisionär meldete, wechselt der 21-j

01.05.2024Rick Zabel beendet nach Rund um Köln seine Karriere

(rsn) - Rick Zabel (Israel - Premier Tech) wird am 26. Mai bei Rund um Köln (1.1) das letzten Rennen als Radprofi bestreiten. Den zum Saisonende auslaufenden Vertrag hat der 30-Jährige in Absprache

29.04.2024Zimmermann verlängert bei Intermarché - Wanty

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

16.04.2024Uno-X Mobility streicht ab 2025 sein Development-Team

(rsn) – Der norwegische Rennstall Uno-X Mobility wird ab 2025 nur noch zwei und nicht mehr drei Teams umfassen: Während man mit dem Elite-Team der Männer für 2026 den Aufstieg in die WorldTour an

03.04.2024Zeeman verlässt Visma – Lease a Bike und den Radsport

(rsn) – Seit 13 Jahren sitzt Merijn Zeeman bei Visma – Lease a Bike beziehungsweise dessen Vorgängern am Steuer des Teamfahrzeugs, nun hat der Niederländer einen neuen Arbeitgeber gefunden, zu

28.03.2024Tour-Siegerin Vollering “überrascht“ von SD-Worx-Ankündigung

(rsn) –Demi Vollering hat sich verwundert über die Mitteilung ihres Teams SD Worx – Protime gezeigt, das in Person von Sportdirektor Danny Stam gegenüber GCN den zum Saisonende bevorstehenden Ab

Weitere Radsportnachrichten

16.06.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wo geht´s zum Live-Ticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir über die wic

16.06.2024Giro Next Gen: Ausreißer Behrens verpasst knapp Etappensieg

(rsn) – Niklas Behrens (Lidl – Trek Future Racing) hat zum Abschluss des Giro Next Gen (2.2u) knapp den Etappensieg verpasst. Aus einer zehnköpfigen Ausreißergruppe musste sich der 20-Jährige i

16.06.2024Waerenskjold hält Vacek mit Geschick und Glück auf Distanz

(rsn) – Mit Geschick und Glück hat Sören Waerenskjold (Uno-X Mobility) am Schlusstag der 93. Belgium Tour (2.Pro) sein Führungstrikot verteidigt und sich die Gesamtwertung mit vier Sekunden Vorsp

16.06.2024Adam Yates zieht sich fünf Jahre alten Tirreno-Stachel

(rsn) – Joao Almeida (UAE Team Emirates) hat das abschließende Bergzeitfahren der Tour de Suisse (2.UWT) für sich entschieden, den Gesamtsieg aber sicherte sich sein Teamkollege Adam Yates, der au

16.06.2024Tour de Kurpie: Berthold Radteam fährt fünf Mal in die Top Ten

(rsn) - Mit gleich fünf Top-Ten-Platzierung tritt das Berthold Radteam die Heimreise von der Premiere der Tour de Kurpie (2.2) in Polen an. "Wir sind darüber absolut glücklich", so Achim Berthold,

16.06.2024Maire schnappt an der Hutterer Höss Zoidl den Gesamtsieg weg

(rsn) – Adrien Maire (TDT – Unibet) hat auf der finalen Etappe der Oberösterreich Rundfahrt (2.2) einen Heimsieg von Riccardo Zoidl (Felt – Felbermayr) verhindert. Der 23-jährige Franzose fin

16.06.2024Aleotti meistert alle Schwierigkeiten und gewinnt Tour of Slovenia

(rsn) – Mit einer starken Vorstellung hat Giovanni Aleotti (Bora – hansgrohe) am letzten Tag der 30. Tour of Slovenia (2.Pro) das Grüne Trikot verteidigt und sich knapp, aber letztlich souverän

16.06.2024“Frühaufsteher“ Stosz krönt perfekte Felbermayr-Woche

(rsn) - Felt - Felbermayr hat sich mit einem weiteren Sieg aus Mauritius verabschiedet. Nachdem man bereits die Gesamtwertung und drei Etappen der Tour du Maurice (2.2) gewonnen hatte, ging auch das

16.06.2024Vollering zündet im letzten Sektor die Rakete

(rsn) – Nach dem Auftakt zur Tour de Suisse Women (2.WWT) hat Demi Vollering (SD Worx - Protime) auch das Bergzeitfahren über 15,7 Kilometer von Aigle nach Villars-sur-Ollon für sich entschieden.

16.06.2024Yates und Almeida: Teamkollegen und Gegner auf Augenhöhe

(rsn) - Das sieht man nicht alle Tage. Ungeniert beharken sich die beiden UAE-Emirates-Profis Joao Almeida und Adam Yates seit drei Etappen um den Gesamtsieg bei der bei der 87. Tour de Suisse. Ungew

15.06.2024Oberösterreich: Zoidl bringt sich vor Königsetappe in Position

(rsn) - Auf der anspruchsvollen 2. Etappe der Oberösterreich-Rundfahrt (2.2) hat Aaron Dockx (Alpecin – Deceuninck Development) einen Doppelschlag gelandet. Der Belgier setzte sich nach 105 Kilome

15.06.2024Aranburu nach Vaceks Attacke mit perfektem Bergaufsprint

(rsn) – Alex Aranburu (Movistar) hat die 4. Etappe der Belgium Tour (2.Pro) für sich entschieden und seinen ersten Sieg seit fast zwei Jahren gefeiert. Der 28-jährige Spanier ließ auf über 177 K

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)