Adamietz wird in Stuttgart weiterbehandelt

Scharping zum fünften Mal zum BDR-Präsidenten gewählt

17.04.2021  |  (rsn) - Rudolf Scharping geht in seine fünfte Amtszeit als Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR). Auf der wegen der Corona-Pandemie in digitaler Form veranstalteten Jahreshauptversammlung wurde der 73-Jährige mit klarer Mehrheit wiedergewählt. Scharping steht seit 2005 an der Spitze des BDR. “In diesen Umständen von Bord zu gehen, hätte ich nicht verantwortungsbewusst gehalten“, sagte Scharping mit Blick auf die Corona-Pandemie, die auch die Arbeit im BDR erheblich beeinträchtigt.

+++
Nach Sturz bei Türkei-Rundfahrt: Adamietz wird in Stuttgart weiterbehandelt

Der auf der Königsetappe der Türkei-Rundfahrt schwer gestürzte Johannes Adamietz (SKS Sauerland) wurde in der Nacht “patientengerecht“ nach Stuttgart geflogen. Er wird im dortigen Bundeswehrkrankenhaus weiterbehandelt. Das erfuhr radsport-news.com von Eurosport-Kommentator Karsten Migels. Der 22-jährige Sauerländer hatte sich am Donnerstag eine Wunde am Knie zugezogen, die genäht werden musste, und einen Finger gebrochen. Zudem klagte Adamietz über starke Schmerzen an der Hüfte, wie sein Team meldete. Allerdings konnte SKS Sauerland auch eine Entwarnung geben: “Die Verletzungen von Johannes Adamietz stellten sich glücklicherweise als weniger dramatisch heraus als zunächst befürchtet“, schrieb das Team.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Tour d´Eure-et-Loir (2.2, FRA)
  • Trofeo Serra de Tramuntana (1.1, ESP)