Franzose gewinnt Binche-Chimay-Binche

Laporte lässt Tiller im Ausreißerduell keine Chance

Von Kevin Kempf

Foto zu dem Text "Laporte lässt Tiller im Ausreißerduell keine Chance"
Christophe Laporte (Jumbo - Visma) gewinnt Binche-Chimay-Binche. | Foto: Cor Vos

04.10.2022  |  (rsn) – Mit einer Attacke auf der leicht ansteigenden Kopfsteinpflasterpassage des schweren Schlusskilometers hat Christophe Laporte (Jumbo – Visma) seinen Konkurrenten Rasmus Tiller (Uno-X) abgeschüttelt und die 35. Ausgabe von Binche-Chimay-Binche (1.1) für sich entschieden. Während der Franzose nach 198,6 Kilometern seinen fünften Saisonsieg feierte, blieb dem Norweger wie schon im Vorjahr nur der zweite Platz. Damals hatte sich der mittlerweile für Bora - hansgrohe fahrende Niederländer Danny van Poppel (Intermarché - Wanty - Gobert) als stärker erwiesen.

Dritter wurde Laportes Landsmann Hugo Page (Intermarché – Wanty – Gobert), der eine Verfolgergruppe anführte, aus der sich die beiden Spitzenreiter elf Kilometer vor dem Ziel gelöst hatten. Der Belgier Greg Van Avermaet (AG2R Citroën) belegte vor dem Letten Toms Skujins (Trek – Segafredo) Rang vier.

Bei seinem letzten Rennen in Belgien wurde Philippe Gilbert (Lotto – Soudal) Sechster. Der 40-jährige Belgier gehörte ebenfalls zur entscheidenden 13-köpfigen Spitzengruppe, die sich 14 Kilometer vor dem Ziel aus dem Peloton gelöst hatte. Nicht mehr dabei war zu diesem Zeitpunkt Remco Evenepoel (Quick-Step Alpha Vinyl), der in Belgien das erste und einzige Mal in dieser Saison das Regenbogentrikot in einem Rennen präsentierte.

Zwischen Kilometer 90 und 60 vor dem Ziel zeigte sich der Weltmeister sehr aktiv, auf den letzten 25 Kilometern ließ Evenepoel sich dann aber aus dem Feld fallen und rollte zusammen mit seinem Teamkollegen Iljo Keisse, der seine Karriere beenden wird, ins Ziel.

Results powered by FirstCycling.com

Weitere Radsportnachrichten

28.11.2023Schönberger: Gravel kommt mehr und mehr

(rsn) - Erst im Winter 2022 fand Sebastian Schönberger mit dem Zweitdivisionär Human Powered Health einen neuen Arbeitgeber, nachdem die französische Equipe B&B Hotels aus finanziellen Gründen pl

28.11.2023Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

(rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die P

28.11.2023Sobrero freut sich auf GrandTour-Einsätze für Roglic

(rsn) – Matteo Sobrero freut sich bei Bora – hansgrohe auf gemeinsame Einsätze mit Primoz Roglic. Sowohl der Italiener als auch der Girosieger aus Slowenien sind Neuzugänge beim Raublinger Renns

28.11.2023Quintana trotz langer Rennpause “in guter Verfassung“

(rsn) – Abgesehen von der Kolumbianischen Meisterschaften, bei denen er Anfang Februar Dritter des Straßenrennens geworden war, hat Nairo Quintana in der Saison 2023 kein einziges Rennen bestritten

28.11.2023Oldie Sevilla fährt auch 2024 für Medellin – EPM

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

28.11.2023Startet Vingegaard wieder bei O Gran Camino in die Saison?

(rsn) – Wird Jonas Vingegaard (Jumbo – Visma) auch in der kommenden Saison bei O Gran Camino (2.1) in die Saison einsteigen? Das Team des Tour-de-France-Gewinners, das künftig mit neuem Hauptspon

28.11.2023Suter: Ein Rückschritt, der letztlich keiner war

(rsn) – Ein Wechsel vom vielleicht besten Team der Welt zu einem neuen Zweitdivisionär klingt zunächst wie ein Schritt zurück. Für Joel Suter war der Transfer von UAE Team Emirates zu Tudor aber

27.11.2023Rapp: Nicht ganz freiwilliger Plan ging voll auf

(rsn) – In der Saison 2023 legte Jonas Rapp (Hrinkow Advarics) seinen Schwerpunkt weg vom Klassement hin zu einer offensiven Fahrweise, mit der er um Etappensiege und Bergtrikots mitkämpfen wollte

27.11.2023Decathlon wird neuer Hauptsponsor der AG2R-Equipe

(rsn) – Decathlon wird ab 2024 neuer Hauptsponsor bei der französischen AG2R-Equipe von Manager Vincent Lavenue. Wie bei der Teampräsentation im nordfranzösischen Lille mitgeteilt wurde, hätten

27.11.2023Vier-Länder-Meisterschaften 2024 finden in Bruchsal statt

(rsn) – Nachdem in diesem Jahr bereits die U23-Frauen eine gelungene Premiere der Vier-Länder-Meisterschaften feiern konnten, ziehen 2024 die U23-Männer nach. Erstmals werden dann auch die U23-Fah

27.11.2023Boras Development-Kooperation - “Kurzum: durchwachsen“

(rsn) – Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass das deutsche WorldTeam Bora – hansgrohe in Schiltach am Hauptquartier von Titelsponsor hansgrohe vor dem Start der Schlussetappe der Deutschland To

27.11.2023Sagan schlägt in Monaco Pogacar und Cavendish

(rsn) - Peter Sagan hat in seiner Wahlheimat Monaco die 3. Ausgabe des BeKing-Kriteriums gewonnen. Der 33-jährige Slowake setzte sich dabei am Sonntag vor Tadej Pogacar und Mark Cavendish durch. In

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine