RSN-Rangliste, Platz 38: Christian Koch

Die gute Form auch über die Corona-Pause gerettet

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Die gute Form auch über die Corona-Pause gerettet"
Christian Koch (Lotto - Kern Haus) hat die Sauerlandrundfahrt 2020 gewonnen. | Foto: Lotto - Kern Haus / Marcel Hilger

30.11.2020  |  (rsn) – Aufgrund der Corona-Pandemie erhielt Christian Koch nicht viele Gelegenheiten, um sich in seiner Debütsaison bei Lotto – Kern Haus zu beweisen. Doch die nutzte der 24-Jährige optimal.

Gleich bei den ersten Rennen auf Rhodos machte der Cottbuser auf sich aufmerksam. Nach Rang zwölf beim GP Rhodes (1.2) fuhr Koch bei der anschließenden Tour of Rhodes (2.2) einen zweiten Gesamtplatz ein und wurde zum Auftakt und zum Abschluss der griechischen Rundfahrt jeweils Tageszweiter.

Nach dem Re-Start richtete er seinen Fokus mit Erfolg auf die Rad-Bundesliga. Koch gewann die Sauerland-Rundfahrt und wurde zum Abschluss der wegen Corona verkürzten Rennserie in Ilsfeld-Auenstein Vierter, womit er sich nicht nur den Gesamtsieg sicherte, sondern Deutscher Bergmeister wurde.

“Meine Bilanz fällt sehr positiv aus. Gerade der Saisoneinstieg auf Rhodos sowie das Finale mit dem Bundesliga-Gesamtsieg und dem Titel als Deutscher Bergmeister zeigen, dass mein Trainer Robert Pawlowsky und ich gut über den Winter beziehungsweise die rennfreie Phase gearbeitet haben“, betonte Koch gegenüber radsport-news.com.

Allerdings trauerte er den ausgefallenen Rennen im Frühjahr nach. “Die größte Enttäuschung war, dass ich die gute Form von Rhodos knapp vier Monate nicht nutzen konnte, weil keine Rennen stattgefunden haben“, so Koch, der voraussichtlich auch 2021 für Lotto – Kern Haus fahren wird. “Mein Ziel ist es natürlich, an die kurze, aber aus meiner Sicht erfolgreiche Saison anzuknüpfen“, kündigte er an.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira en Bicicleta (2.2, VEN)