Zwei Monate nach schwerem Trainingsunfall

Terpstra gibt bei Tour de Wallonie sein Comeback

13.08.2020  |  (rsn) - Genau zwei Monate nachdem er am 16. Juni wegen eines schweren Trainingsunfalls mit Lungenkollaps, Gehirnerschütterung, Rippenbrüchen und einem gebrochenen Schlüsselbein auf die Intensivstation eingeliefert wurde, wird Niki Terpstra (Total Direct Energie) am 16. August wieder ins Renngeschehen zurückkehren. Der Nordholländer, der immer noch hofft, im Oktober die Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix bestreiten zu können, wird am Montag bei der Tour de Wallonie starten. Nach seinem Unfall war von einer dreimonatigen Pause gesprochen worden, doch seine Genesung verlief besser als erwartet. Inzwischen scheint sogar wieder möglich, dass er am 29. August in Nizza die Tour de France in Angriff nimmt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine