“Wir sind Profis und vor allem Freunde“

Wechsel abgehakt! Froome bereit mit Bernal und Thomas zu starten

Foto zu dem Text "Froome bereitet sich auf Tourstart mit Bernal und Thomas vor"
Das Führungstrio von Ineos: Bernal (v.l.), Froome und Thomas | Foto: Cor Vos

28.05.2020  |  (rsn) - Offenbar hat sich Christopher Froome damit abgefunden, dass er sein Team Ineos nicht vorzeitig verlassen darf, damit er dem Dreikampf um die Kapitänsrolle mit Toursieger Egan Bernal und Geraint Thomas aus dem Weg gehen kann. In einem Interview mit Sky Sport erklärte der viermalige Tour-Gewinner: "Egan Bernal, Geraint Thomas und ich werden dort sein, aber ich weiß nicht, wie wir es aufteilen werden.“

Dabei sähe er keine Probleme, wenn Ineos mit drei Kapitänen antreten würde. "Wir sind alle Profis und vor allem Freunde. Wir wissen, dass wir zusammenarbeiten müssen und dass wir das Ziel respektieren müssen: das Team mit dem Team zu gewinnen. Wir alle wollen gewinnen, das ist klar. Das Wichtigste ist jedoch, dass das Team gewinnt “, beteuerte Froome.

Der 35-jährige Brite, dessen Vertrag bei Ineos zum Saisonende ausläuft, zeigte sich zuversichtlich, um in Top-Form in Nizza an den Start gehen zu können. "Ich arbeite auf die Tour hin und kann sagen, dass ich auf einem guten Niveau bin. Der Lockdown war für mich und alle sehr schwierig, aber ich habe mich daran gewöhnt, auf der Rolle zu fahren. Manchmal bis zu sieben Stunden am Tag. Jetzt kann ich noch zwei Monate arbeiten, um für die Tour bereit zu sein “, sagte Froome.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine