Démare bricht sich Handwurzelknochen

Straßen-EM 2020 in Plouay?

24.05.2020  |  (rsn) - Nach der Absage der für dieses Jahr im norditalienischen Trient geplanten Straßen-Europameisterschaften scheint sich die Europäische Radsportunion (UEC) um einen Ausweichtermin in Frankreich zu bemühen. Wie die L’Equipe meldete, hat sich die UEC mit einer entsprechenden Anfrage an die bretonische Stadt Plouay gewandt. Allerdings würde die EM, die für die Zeit vom 24. bis 28. August geplant ist, mit den beiden französischen Klassikern Bretagne Classic (25. August) und GP Plouay-Lorient (26. August) kollidieren. Rennorganisator Jean-Yves Tranvaux zeigte sich zwar begeistert von der Idee, die EM abzuhalten, will aber dafür nicht seine beiden Rennen absagen müssen. "Wir haben unsere Absichtserklärungen bereits beim Bürgermeister eingereicht und warten nun auf Neuigkeiten. Wir sollten Anfang Juni mehr wissen“, so Tranvaux.

+++

Nach einem Sturz beim Mountainbike-Training muss Arnaud Démare zwei Wochen pausieren. Wie es hieß, habe sich der Franzose dabei den Handwurzelknochen der linken Hand gebrochen. Démare scheint in der wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Saison nicht vom Glück verfolgt. Bei der abgebrochenen UAE Tour im Februar musste er mit seinen Teamkollegen wegen Corona-Verdachts noch elf Tage im Teamhotel unter Quarantäne verbringen. Danach folgte der Ausnahmezustand in seiner Heimat, wo erst seit zwei Wochen wieder Training auf der Straße erlaubt ist.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine